Northeim (red). Im zweiten Saisonspiel stand die mD2 des Northeimer HC vor einer Herausforderung, als sie gegen das Topteam aus Weende antraten. Aufgrund zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle und Absagen blieben am Spieltag nur noch fünf Spieler aus der eigentlichen mD2 übrig. Um dennoch eine spielfähige Mannschaft aufstellen zu können, erhielten sie Verstärkung von einigen Spielern der mD1, die bisher weniger Spielzeit hatten.

Die NHCler legten einen vielversprechenden Start hin, mit drei aufeinanderfolgenden Toren gingen sie mit 3:0 in Führung. Doch Weende kämpfte sich dank einer starken Abwehrleistung ins Spiel zurück. Zur Mitte der ersten Halbzeit stand es 3:6 für Weende. Die Jungs blieben jedoch beharrlich, spielten mutig und konnten den Rückstand bis zur Pause auf 6:10 verkürzen.

Auch nach der Pause zeigten die Jungs von NHC großen Einsatz und ließen den Favoriten nicht davonziehen. Obwohl Weende zwischenzeitlich mit 10:16 führte und später mit 14:19, endete das Spiel mit einem respektablen Ergebnis von 17:22 für Weende.

Für NHC spielten: Jonas Weißke im Tor, unterstützt von Ben König (6 Tore), Marcel Elsässer (5), Paul Mildner (3), Hannes Möslein (1), Eusebios Bornemann (1), Milo Breuer (1), Felix Jahn, Hannes Hergesell und Karl Seraphin.