Werbung
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Werbung
Region Aktiv
Dienstag, 20. November 2018 15:49 Uhr
Bürgerbegehren zum Jugendfreizeitheim Silberborn – Abstimmung wird am 27. Januar 2019 stattfinden
Dienstag, 20. November 2018 08:25 Uhr

Donnerstag, 22.11.18

17.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

17.45 Uhr 25km/h

20.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

20.15 Uhr 25 km/h

Freitag, 23.11.18

17.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

17.45 Uhr 25km/h

20.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

20.15 Uhr 25 km/h

Samstag, 24.11.18

15.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

15.15 Uhr SMALL FOOT – Ein eisartiges Abenteuer 2D

17.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

17.45 Uhr 25km/h

20.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

20.15 Uhr 25 km/h

Sonntag, 25.11.18

13.15 Uhr Pettersson und Findus – Findus zieht um

13.30 Uhr Der Grinch – 2D – Vorpremiere

15.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

15.30 Uhr Der Grinch – 3D – Vorpremiere

17.30 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

17.45 Uhr 25km/h

20.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

20.15 Uhr 25 km/h

Montag, 26.11.18 – Kinotag: Eintritt nur 5,00€ + Zuschläge bei 3D

17.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

17.45 Uhr 25km/h

20.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

20.15 Uhr 25 km/h

Dienstag, 27.11.18

14.45 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

15.00 Uhr Püntchen und Anton (1953) –Kinderschutzbundkino-nur 3,50€

17.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

17.30 Uhr 25 km/h

20.00 Uhr KINDESWOHL - Filmkunsttag 20.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

Mittwoch, 28.11.18

17.15 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

18.00 Uhr GESCHLOSSENE VORSTELLUNG

20.00 Uhr Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen-3D

20.15 Uhr 25 km/h

 

In Kürze: 100 Dinge, Drachenzähmen leicht gemacht 3 – Die geheime Welt, Club der roten Bänder, Kalte Füße, Gut gegen Nordwind, Der Junge muss an die frische Luft, Werk ohne Autor, Der kleine Drache Kokosnuss 2- Auf in den Dschngel, Feuerwehrmann Sam

 

25 km/H (116 Min., FSK: ab 6 jahren)

R: Markus Goller (Friendship!), mit: Bjarne Mädel, Lars Eidinger, Sandra Hüller, Wotan Wilke-Möhring, Jordis Triebel, D 2018

BJARNE MÄDEL, LARS EIDINGER, SANDRA HÜLLER und JELLA HAASE in der hochkomischen und zugleich berührenden Geschichte zweier Brüder.

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben - und zwar mit dem Mofa. Eine unverblümt ehrliche Komödie über familiären Zusammenhalt, lang vergessene Träume und den Mut, einfach mal alles anders zu machen.

"Wirklich unterhaltend" Stern

"Das ist mal turbulent, mal melancholisch, aber am Ende vor allem sehr launig und entspannt." NDR Kultur

Tägl. 17.45+20.15 Uhr/ (Di nur 17.45, Mi nur 20.15 Uhr)

Der Grinch (90 Min., FSK: vorrauss. ohne Altersbeschränkung)

Vorpremiere in 2D + 3D

USA 2018, R: Peter Candeland

Die Macher von MINIONS und ICH-EINFACH UNVERBESSERLICH begeistern mit dem animierten Buchklassiker. Dieses Weihnachten wird grün und grummelig! 

DER GRINCH erzählt die Geschichte eines grün behaarten, zynischen Miesepeters, der hoch über dem fröhlichen Dörfchen Whoville in einer tristen Höhle wohnt und nichts so sehr verabscheut wie die ausgelassenen Weihnachtsfeierlichkeiten der Dorfbewohner. Nichts und niemand ist vor den Launen des brummigen Griesgrams sicher, nur sein treuer Hund Max geht mit ihm durch dick und dünn; hält ihm die Treue. Als nun wieder mal das Fest der Liebe vor der Tür steht, fasst der Grinch einen so absurden wie genialen Plan: Er wird Weihnachten stehlen! Doch rechnet er nicht mit der kleinen Cindy-Lou, die sich in den Kopf gesetzt hat, den Weihnachtsmann auf seiner Heiligabend-Runde zu erwischen, um ihm für die Unterstützung ihrer überarbeiteten Mutter zu danken. Als der Heilige Abend naht, drohen ihre guten Absichten mit dem infamen Plan des Grinch zu kollidieren. Herzerwärmend und doch komisch, visuell grandios inszeniert, entfaltet sich die bezaubernde Geschichte über den wahren Geist der Weihnacht.

2D: So, 13.30 Uhr/ 3D: So, 15.30 Uhr

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechern (134 Min., FSK: ab 12 Jahren)

2D und 3D

USA/GB 2018, R: David Yates, mit: Eddie Redmayne, Johnny Depp, Katherine Waterston

Es geht weiter...Gellert Grindelwald (Jonny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hatte, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemals bester Freund Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, aber dazu wiederum benötigt dieser die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt ? und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris.

2D: Do+Fr+Mo+Di+Mi, 17.15 + Sa+So, 15.00, Di: 14.45 Uhr

3D: Tägl. 20.00 + Sa+So, 17.15 Uhr (So, 17.30 Uhr)

Kindeswohl (106 Min., FSK: ab 12 Jahren)

Filmkunsttag

R: Richard Eyre, mit: Emma Thompson, Stanley Tucci, Fion Whithead, GB/USA 2018,

Bewegendes und überragend gespieltes Justiz- und Ehedrama nach dem gleichnamigen Bestseller von Ian McEwan, in dem eine Richterin über das Wohl eines 17-jährigen gegen dessen Willen entscheiden muss. Eine renommierte Familienrichterin, die ihre Urteile besonnen fällt und gründlich durchdenkt, muß eine schwere Entscheidung treffen. Kunstvoll, ruhig und klug führt der Film durch verschiedene Ebenen mit einer hervorragenden Emma Thompson. Perfektes Erzähl-und Schauspielerkino.

"Ein gesellschaftlich hochrelevanter Film, der klug die Rolle der Justiz und der Religion durchdekliniert und dazu noch einen authentischen Blick hinter die Kulissen des britischen Gerichtswesens liefert." Filmbewertungsstelle

"Stimmig inszeniert und herausragend gespielt" ARD Kino Kino

Di, 20.00 Uhr

Petterson und Findus – Findus zieht um (90 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung)

D 2018, R: Ali Samadi Ahadi, mit: Stefan Kurt, Max Herbrechter, Marianne Sägebrecht, 

Findus hüpft Tag und Nacht auf seiner neuen Matratze herum, der genervte Pettersson (Stefan Kurt) aber möchte seine Ruhe haben. Die Lösung: ein eigenes Spiel- und Hüpf-Haus für Findus, das Pettersson ihm gleich nebenan baut! Der Kater aber findet solchen Gefallen daran, selbständig zu sein und alleine zu wohnen, dass er nicht nur zum Spielen, sondern gleich ganz und gar ins Häuschen umzieht. So hat Pettersson sich das allerdings nicht vorgestellt! Muss er sein Leben jetzt etwa ohne seinen kleinen fröhlichen Gefährten führen? Findus muss sich etwas einfallen lassen, um den alten Pettersson wieder aufzumuntern?

So, 13.15 Uhr

Pünktchen und Anton (1953) (91 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung)

KinderkinoEXTRA

BRD 1953, R: Erich Engel, mit: Sabine Eggerth, Peter Feldt, Paul Klinger, Hertha Feiler, Heidemarie Hatheyer u.a.,

Kinderfilmklassiker nach Erich Kästners Roman um eine besondere Freundschaft. Kinonostalgie satt

Sie sind unzertrennlich: Pünktchen, die aus einem reichen Elternhaus stammt, aber von Mama und Papa kaum bemerkt wird. Und Anton, dessen liebevolle, aber arme Mutter sich nicht mal ein paar Tage Urlaub leisten kann. Klar, dass die Kinder sich da etwas ausdenken müssen

Als Erzähler dabei: ERICH KÄSTNER. 

Di, 15 Uhr

Small Foot – Ein eisartiges Abenteuer (96 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung)

USA 2018, R: Karey Kirkpatrick, Jason A. Reisig, mit den Stimmen von: Kostja Ullmann, Aylin Tezel, Luise BefortLiebevoll animiertes, eisigartiges Yeti-Abenteuer...

Ein aufgeweckter, ehrlicher Yeti mit Herz am rechten Fleck wird völlig aus der Bahn geworfen, als er einen Menschen erblickt. Niemand in seiner Dorfgemeinschaft glaubt ihm seine Entdeckung. Lediglich seine Freundin Meechee, die mit ihrer Neugier ständig Erkundungen macht, glaubt ihm. Mit einer Organisation hat sie bereits Beweise dafür gesammelt, dass Menschen, sogenannte SMALLFOODS, existieren. Dennoch begibt sich Migo alleine auf die Suche nach dem gesichteten Menschen, der Percy heißt und bisher die Existenz von Yetis anzweifelte… 

Sa: 15.15 Uhr

Foto: Symbolbild

Dienstag, 20. November 2018 07:37 Uhr

Northeim (red). Am 16. November 2018 fand der Bundesweite Vorlesetag bereits zum 15. Mal statt. Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

In diesem Jahr stellten die Initiatoren den Aktionstag unter das Jahresmotto "Natur und Umwelt". Passend zum Thema las Bürgermeister Simon Hartmann für eine Kindergartengruppe aus Langenholtensen im Medienzentrum Geschichten vor, in denen es unter anderem um das Thema Sauberkeit im Wald und das Ausbleiben des Winters ging.

Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

"Ich freue mich sehr, dass auch in Northeim viele Kinder begeistert zu einem Buch greifen.", sagt Hartmann. Als die Idee für den Aktionstag vor 15 Jahren geboren wurde, beteiligten sich gerade einmal 1.900 Menschen. Mittlerweile sind es über 170.000 Teilnehmer, die sich gemeinsam an zahlreichen Geschichten erfreuen. Das Medienzentrum freut sich das ganze Jahr auf viele Leserinnen und Leser.

Foto: Symbolbild

Montag, 19. November 2018 10:19 Uhr

Northeim (red). Am Mittwoch, 21.11.2018 findet um 19.00 Uhr im Northeimer Bürgersaal die 2. Sitzung des Sanierungsbeirats statt. Der Sanierungsbeirat ist ein Bürgergremium, das den Prozess der Durchführung der Gesamtmaßnahme Northeim „Innenstadt“ begleiten, inhaltlich mitgestalten und die Belange der Northeimer Bürgerinnen und Bürger vertreten soll.

Alle Sitzungen des Sanierungsbeirats sind öffentlich.

Foto: Symbolbild

Montag, 19. November 2018 10:10 Uhr

Northeim (hakö). Erst kommt Schlagerstar Vicky Leandros, dann der Lokalmatador, Karnevalsstar Christian Frohme mit seiner lustigen Narrenschar. Die Stadthalle werden beide zum Beben bringen.

Vicky Leandros, deutsch-griechische Sängerin, wird mit ihrem Konzert am Samstag, 8. Dezember die Halle füllen. Dabei sein wird auch der Kinder- und Jugendchor der Kirchengemeinde Trinitatis im Kirchenkreis Leine-Solling mit Chorleiter Günter Stöver. Der Schlager- und Weihnachtsliederabend beginnt um 20 Uhr.

Premiere feiern die Karnevalsfreunde Hollenstedt/KFH. Erstmals laden Sie zum großen Karnevalsball am Samstag, 23. Februar in die Northeimer Stadthalle ein, wollen Frohsinn und Heiterkeit walten lassen mit einem bunten Programm. Eine Kostümschau der Extraklasse. Im Mittelpunkt das Prinzenpaar Anita Buhmann und Maik Angeleau, stolz präsentiert vom "König von Hollenstedt", dem stets best gelaunten, mitreißenden KFH-Präsidenten Christian Frohme, stellvertretender Bürgermeister der feierfreudigen Gemeinde an der Bölle. Weitere Termine der KFH: 15. Februar Kinderkarnevall, 16. Februar Großer Karnevalsumzug und 17. Februar Stümpelessen im DGH.

Die Northeimer Kulturbühne hat sich zu einem wahren Magneten für die Region entwickelt. Hochkarätige Künstler stehen inzwischen Schlange und sind für die Außenwirkung der Kreisstadt von großer Bedeutung. Northeim im Fokus. Dank auch dem rührigen Förderverein Stadthalle mit seiner Managerin Siegrid Hilke-März.

Foto: Hartmut Kölling

Werbung
Blaulicht
Dienstag, 20. November 2018 15:44 Uhr
Auto aufgebrochen - Zeugen gesucht
Dienstag, 20. November 2018 15:41 Uhr

Edesheim (red). Am Dienstag gegen 01.38 Uhr kam es auf der B 3 in Höhe Edesheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt.

Ein 55 Jahre alter Einbecker war mit einem mit Rüben beladenen Sattelzug auf der B 3 von Northeim in Richtung Einbeck unterwegs. Während der Fahrt hörte der Kraftfahrer laute Geräusche und vermutete einen Schaden an seinem Lkw oder Auflieger. In Höhe Edesheim hielt er am rechten Fahrbahnrand an und schaltete die Warnblinkanlage ein. Kurz darauf näherte sich aus Richtung Northeim ein weiterer Sattelzug. Nahezu ungebremst prallte dieser Sattelschlepper mit seiner rechten Fahrzeugseite hinten links gegen den stehenden Sattelzug.

Der Unfallverursacher geriet nach dem Anstoß über die Gegenfahrbahn auf den Radweg. Hier beschädigte er zwei Leitpfosten, bevor er seine Fahrt auf der B 3 in Richtung Einbeck fortsetzte. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der mit einem Bagger beladene Sattelschlepper von der Einbecker Polizei wenig später in Einbeck gestoppt.

Am Steuer des Sattelschleppers aus Baden-Württemberg saß ein 54 Jahre alter Berufskraftfahrer. Bei einem Test wurde eine Atemalkoholkonzentration von 2,52 Promille festgestellt. Dem 54-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Foto: Symbolbild

Montag, 19. November 2018 13:28 Uhr

Moringen (red). Der Leitstelle in Northeim wurde gemeldet, das in Moringen am 19. November gegen 10.05 Uhr in der Methestraße in einem Einfamilienhaus ein Heimrauchmelder ausgelöst wurde. Die Disponenten in der Leitstelle lösten die Digitalen Funkmeldeempfänger der Ortsfeuerwehr Moringen aus. Von Northeim wurde die Drehleiter mit einem Großraumtanklöschfahrzeug und ein Rettungswagen alarmiert. Nach dem die Einsatzkräfte von Moringen vor Ort waren, stellte der Einsatzleiter fest, dass das Haus stark verqualmt war. Zu diesem Zeitpunkt befand sich keine Person mehr im Haus. Zwei Trupps rüsteten sich mit Atemschutz, mit einem C-Rohr und einem Kohlendioxidlöscher aus und begaben sich in das Haus. 

Im 1. Obergeschoß trafen sie auf einen Stromverteilerkasten der brannte. Sofort wurde dieser mit dem Kohlendioxidlöscher abgelöscht. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden die Fenster aufgemacht um das Haus vom Qualm frei zu machen. Weiterhin wurde an der Haustür ein Hochleistungslüfter gestellt. Die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera ergab, das in der Decke an der Brandstelle und am Dach noch eine starke Wärme war. Daraufhin wurde im Haus die Decke aufgemacht und von der Drehleiter aus auf dem Dach die Dachziegeln entfernt, um genauer nachsehen zu können. Mitarbeiter des Energieversorgers Leine-Solling wurden verständigt und schalteten das Haus stromlos.

Ein Sachschaden kann noch nicht ermittelt werden, da das Haus wegen der Brandgase noch nicht betreten werden kann. Die Polizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Im Einsatz waren 16 Feuerwehrleute und der stellvertretende Stadtbrandmeister aus Moringen, sieben Feuerwehrleute aus Northeim, zwei Mitarbeiter des Energieversorgers, zwei Rettungsassistenten mit einem Rettungswagen aus Northeim und die Polizei aus Northeim und Moringen.

 

Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim.

Freitag, 16. November 2018 10:07 Uhr

Bad Gandersheim (red). Gestern Nachmittag brach im „Lebensraum Bad Gandersheim“, dem ehemaligen Hotel „Weißes Roß“ gegen 16.47 Uhr ein Zimmerbrand aus. Daraufhin wurden 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Gandersheim durch die Brandmeldeanlage zu dem Einsatz gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern und starker Rauch stieg auf. Die Einsatzleitestelle löste daraufhin Sirenenalarm aus und alarmierte auch die Feuerwehr aus Altgandersheim.

Zwei Personen sollen noch in dem Gebäude gewesen sein, woraufhin die ersten Feuerwehrkräfte unter Atemschutz, mit Brechwerkzeug und Strahlrohr zur Rettung in das Gebäude gingen. Die erste Person konnte gerettet werden und schnell stellte sich heraus, dass die zweite Person sowie die Bewohner und das Personal sich in Sicherheit bringen konnten. Einige Personen wurden im Rathaus untergebracht. Kai-Uwe Roßtock, Stadtbrandmeister, bedankt sich bei der Braunschweigischen Landesparkasse und Nord LB, da diese ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellten. 

Währenddessen wurde das Feuer gelöscht und der restliche Rauch mit einem Hochleistungslüfter aus dem Gebäude befreit. Die Polizei ermittelt nun in dem Gebäude.

Im Einsatz waren unter anderem die Sanitätsgruppe der Feuerwehr Bad Gandersheim, der Kreisbrandmeister Bernd Kühle, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, der Leitende Notarzt und einige Schnell-Einsatz-Gruppen. 

 

Foto: Tim Brand, Pressegruppe Kreisfeuerwehr Northeim

Donnerstag, 15. November 2018 20:30 Uhr

Bad Gandersheim (red). Gegen 16.50 Uhr ist im Bereich Markt in Bad Gandersheim ein Feuer ausgebrochen. Nach ersten Informationen hat es in einem Zimmer eines Wohngebäudes gebrannt. Für die Feuerwehr der Stadt Bad Gandersheim wurde daraufhin Sirenenalarm ausgelöst, ebenfalls im Einsatz waren die Feuerwehr Bad Gandersheim und Kreisbrandmeister Bernd Kühle.

Neben den Feuerwehren waren auch der Rettungsdienst samt Organisatorischem Leiter des Rettungsdienstes und die Polizei vor Ort im Einsatz.

Foto: Tim Brand, Kreisfeuerwehr

Unsere Videothek
Werbung
Politik
Dienstag, 20. November 2018 07:45 Uhr
Bundestagsabgeordneter Kühne weist auf Sportstättensanierungsprogramm hin
Sonntag, 18. November 2018 14:34 Uhr

Northeim (r). Die Kommunalpolitische Vereinigung im CDU-Kreisverband Northeim, ein Zusammenschluss von amtierenden und ehemaligen Ratsmitgliedern und Kreistagsabgeordneten aus dem Landkreis Northeim, traf sich am vergangenen Montag zu einem ersten Meinungsaustausch mit dem neuen Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion Tobias Grote. Auf Einladung des Vorsitzenden und Bürgermeister der Stadt Uslar Torsten Bauer wurden verschiedene aktuelle Themen im Gasthaus Johanning in Uslar-Eschershausen besprochen. 

Bauer: „Es ist wichtig, dass der Landkreis und die Städte und Gemeinden sich austauschen. Denn nur wenn beide Zusammenarbeiten, und zwar auf Augenhöhe, bringen wir die kommunale Ebene voran.“ Dies sah auch Tobias Grote so, der deutlich machte, dass beide Ebenen auch untereinander verbunden sind. So zum Beispiel beim Kreishaushalt. 

Interessiert zeigten sich die Teilnehmer insbesondere am bevorstehenden Bürgerentscheid zum Freizeitheim Silberborn. So machte Tobias Grote deutlich, dass die CDU einen Verkauf des Freizeitheims präferiert hatte um einen weiterbetrieb zu ermöglichen. Ein privater Betreiber hätte deutlich mehr Spielraum um kostendeckend diese Einrichtung zu betreiben, machte er deutlich. 

Auch der Breitbandausbau und die Neustrukturierung der Kreisverwaltung wurden intensiv diskutiert. Der Fraktionschef im Dassler Stadtrat Joachim Stünkel, warb für eine Partnerschaft im Bereich der Ausweitung von Vorranggebieten für Windenergie. Dabei muss aber aus seiner Sicht klar sein, dass hier nur eine klare Positionierung gelingt, wenn alle Interessen sachgerecht ausgeglichen werden.

Der Fraktionsvorsitzende im Uslarer Stadtrat Wilfried Fischer bat darum, dass die Tagesmütter auf die Tagesordnung im Kreistag kommen. Die Beitragsfreiheit der Kindergärten habe hier zu Unsicherheiten geführt. Beide Themen werden von Grote mit in die Kreistagsfraktion genommen.

Alle Anwesenden zeigten sich zufrieden mit diesem Austausch, der der erste seit langer Zeit war. Torsten Bauer: „Wir freuen uns, dass Tobias Grote deutlich gemacht hat, dass er solche Treffen fortsetzen will. Damit können beide Seiten intensiv im Gespräch bleiben und die Dinge für die Bürger in die richtige Richtung lenken.“

Foto: KPV

Sonntag, 18. November 2018 11:55 Uhr

Northeim/Niedersachsen (red). SPD-Innenminister Boris Pistorius hat am Samstag ein Landesprogramm zur Sanierung der niedersächsischen Sportstätten angekündigt. Insgesamt wird die SPD-geführte Landesregierung in den Jahren 2019 bis 2022 100 Millionen Euro für die Sanierung von kommunalen- und Vereinssportstätten zur Verfügung stellen. Die entsprechende Förderrichtlinie soll Anfang 2019 in Kraft treten. 

Die örtliche SPD-Abgeordnete Frauke Heiligenstadt erklärt dazu: „Sport fördert die Gesundheit und trägt entscheidend zu Integration und Teilhabe bei. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass unsere Sportanlagen in einem entsprechend guten Zustand sind. Deshalb ist es eine gute Nachricht, dass von der Sanierung der Sportstätten auch die Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis Northeim profitieren können. Mit den zusätzlichen Mitteln aus dem Nachtragshaushalt 2018 ermöglichen wir den Kommunen und Vereinen vor Ort die Auflösung des Investitionsstaus in diesem Bereich.“ 

Die Fördermittel können von Kommunen ebenso beantragt werden, wie von Vereinen, die im Landessportbund organisiert sind. Dabei werden 80 Prozent der Gesamtsumme an die Kommunen und 20 Prozent an die Vereine in Niedersachsen gehen. Durch die neue Richtlinie, die sich derzeit noch in der Verbandsanhörung befindet, soll dabei insbesondere die Sanierung von Turn- und Schwimmhallen, aber auch von Sportplätzen gefördert werden.

„Auf diese Weise stärken wir die Kommunen und Vereine und leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Spitzen- und Breitensports in der Region. Sofern die Städte und Gemeinden in meinem Wahlkreis Anträge stellen, werde ich diese gerne unterstützen“, so die SPD-Politikerin Frauke Heiligenstadt abschließend.

Foto: Symbolbild

Werbung
Wirtschaft
Freitag, 16. November 2018 10:45 Uhr
Stadtwerke Northeim heben ab Januar 2019 Strompreise an
Mittwoch, 14. November 2018 13:03 Uhr

Niedersachsen/Northeim (r). Das Land Niedersachsen fördert den Ausbau der Straßeninfrastruktur in den Städten und Gemeinden im Jahr 2019 mit insgesamt 75 Millionen Euro für kommunale Vorhaben. Im Landkreis Northeim wird das Land im kommenden Jahr Fördermittel für den Ausbau des Radweges K 449 zwischen Uslar und Wiensen sowie für den Ausbau der K 503 zwischen Iber und Oldagsen bereitstellen.

„Die SPD-geführte Landesregierung investiert damit massiv in den kommunalen Straßenbau und trägt aktiv zur Verwirklichung wichtiger Infrastrukturprojekte bei“, erklärt dazu der Landtagsabgeordnete Uwe Schwarz aus Bad Gandersheim. „Dank der Landesmittel für die Baumaßnahmen kann die Verkehrssituation in den beiden Gemeinden verbessert werden“, betont Schwarz.

Die Verkehrsinfrastrukturprojekte im Landkreis Northeim sind zwei von 98 neuen kommunalen Straßenbauvorhaben landesweit. Das Land fördert diese Projekte im Jahr 2019 mit Zuschüssen in Höhe von mehr als 22,5 Millionen Euro. Die SPD-geführte Landesregierung stellt darüber hinaus weitere Mittel in Höhe von rund 52,5 Millionen Euro für bereits laufende Bauvorhaben zur Verfügung.

„Mit diesen Mitteln schaffen wir die Voraussetzungen für eine zügige Auflösung des Investitionsstaus im Bereich der kommunalen Verkehrsinfrastruktur. Kommunen und Land ziehen hier gemeinsam an einem Strang, um die Verkehrssituation im ganzen Land zu verbessern“, so der SPD-Landtagsabgeordnete abschließend.

Foto: Symbolbild

Mittwoch, 07. November 2018 11:05 Uhr

Northeim (r). Die Beratungskampagne mit dem Titel „clever heizen!“ ist mit dem Monat Oktober zu Ende gegangen. Über 120 Beratungen wurden im Kampagnezeitraum seit September vereinbart, eine Resonanz, mit der die Organisatorin Caroline Werner sehr zufrieden ist.

Bei der „clever heizen!“-Beratung kommt ein qualifizierter Berater der Verbraucherzentrale in Haus, nimmt die Heizungsanlage und die Energieverbräuche in Augenschein und gibt Tipps zu Optimierung, Fördermöglichkeiten und sinnvollen Maßnahmen.

Kontakt ab sofort über Verbraucherzentrale

Das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale besteht übrigens auch außerhalb der Kampagne. Interessentinnen und Interessenten, die dieses Angebot künftig in Anspruch nehmen wollen, können sich an die Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen unter der Telefonnummer 0511 / 911 960 wenden. Auch wer seinen vereinbarten Beratungstermin jetzt noch verschieben möchte, sollte dies direkt über die Verbraucherzentral klären.

Foto: Symbolbild

Werbung
Sport
Montag, 19. November 2018 12:23 Uhr
FC Eintracht Northeim: Naji Ghazi ergänzt Trainerteam der Oberliga
Montag, 19. November 2018 10:41 Uhr

Northeim (red). Gleich zu Anfang entwickelte sich in der Friedrich-Ebert-Halle ein Duell auf Augenhöhe. In der 20. Minute setzte sich Ahlen erstmals auf vier Tore zum 12:8 ab, der NHC kämpfte sich bis zu Halbzeit jedoch wieder auf einen Zwischenstand von 14:12 heran. In einer starken 2. Halbzeit konnte Christian Stöpler in der 37. Minute die Northeimer Führung zum 16:17 ausbauen. In der Folge wechselte die Führung zwischen den beiden Teams, aber am Ende konnte Northeim jedoch den Sieg mit einem 24:27 davontragen.

Sieggaranten waren die Defensive um den Mittelblock Hoppe, Hempel und Schlüter mit dem starken Torwart dahinter. Jannes Meyer erzielte zehn Tore in der 2. Halbzeit. Mit 14-10 Punkten klettert der Northeimer HC auf Platz 6.

Für den NHC spielten: Stammer, Wode; Meyer 10, Schlüter, Iliopoulos 1, Lange 3/1, Seekamp 3, Lutze, Hempel, Hoppe 2, Wilken, Dewald, Stöpler 7/2, Wodarz 1. 

Am kommenden Sonntag, den 25. November, um 17.00 Uhr gibt es wieder ein Heimspiel in der Schuhwallhalle. Gegner ist dann der starke Bundesliganachwuchs des TSV GWD Minden 2. Bereits um 14.00 Uhr spielen die Oberliga Damen des NHC gegen den VfL Wolfsburg. Spieltagssponsor ist der Fitnesspartner vom REALIZE Fitness & Wellness by Emmermann aus Northeim.

Foto: Hubert Jelinek.

Samstag, 17. November 2018 16:14 Uhr

Northeim (hakö). Northeim beweist es zunehmend in beeindrucker Weise. Hier bewegt sich etwas. Die Kreisstadt kann stolz sein auf ihre Sportler. Die Handballer des NHC streben nach Höherem, sind glänzend aufgestellt, haben ein perfektes Umfeld, imponieren mit einer engagierten Nachwuchsarbeit, machen immer mehr Sponsoren auf sich aufmerksam, die Fußballer der Eintracht sind aktuell Tabellenführer der Oberliga und möchten nur zu gern in die Regionalliga aufsteigen und jetzt machen die Läufer in ihrer Altersklasse auch noch Furore.

Hinter ihnen liegt eine überaus erfolgreiche Teilnahme bei der Volkslaufserie des 33. Nordhessen-Cup in diesem Jahr. Geehrt wurden sie vor wenigen Tagen auf der Abschlußveranstaltung in der Stadthalle von Baunatal/Nordhessen. Peter Heinrich (65), gebürtiger Northeimer, lief ein letztes Mal für die Triathlon-Freunde Northeim/TFN die 10 Kilometer in der Altersklasse/AK 65 und belegte den zweiten Rang. Er sucht für 2019 einen neuen Verein. Hans-Jürgen Nowag von der LG Hillerse kam über 5 Kilometer ebenfalls auf Rang 2

Den ersten Platz belegte über 5 Kilometer Bernhard Jünemann von der LT Güntersen. Er wird auch starten beim Northeimer Stadtlauf am 29.9.2019. Die Großsportveranstaltung unter der Federführung von Paul Lehmann wird erstmals auch Ausrichter des Niedersachsen-Cup sein. Peter Heinrich hatte sich seit einigen Jahren mit Herzblut darum bemüht, diesen bekannten Cup nach Northeim zu holen. Jetzt scheidet Willershausen aus als Lauf-Etappe. So kommt Northeim in den Genuß. Peter Heinrich: "Ich bin total glücklich für meine Heimatstadt". Der letzte Lauf des diesjährigen Niedersachsen-Cup findet am kommenden Samstag, 24. November in Bad Gandersheim statt

Peter Heinrich, ein überaus sympathischer Sportler und Aushängeschild der "Sportstadt Northeim", zeigte sich in einem Gespräch mit News-Redakteur Hartmut Kölling trotz der besonderen Erfolge doch auch traurig, berührt vom plötzlichen Tod seines Lauf-Kollegen Günther Hartmann aus Sudheim. Heinrich: "Wir hatten eine Fahrgemeinschaft, waren immer gut drauf. Günther sollte jetzt in Baunatal für seine 15jährige Laufpräsenz besonders geehrt werden

Fotos: Peter Heinrich

Werbung
Panorama
Mittwoch, 15. August 2018 06:00 Uhr
Harz-Cross 2018: Wanderevent auf dem Harzer-Hexen-Stieg - Anmeldung noch bis zum 2. September
Sonntag, 12. August 2018 06:00 Uhr

Schönhagen (r). Seit März 2018 gibt es nun schon den Escape-Room in Schönhagen. Viele Teams haben sich seitdem der Herausforderung gestellt und das Rätsel um den verschwundenen Luther gelöst. Nicht nur aus der Region kamen die Gäste, nein, von überall her aus dem Kirchenkreis und weit darüber hinaus. Durchreisende aus Stuttgart, Gäste aus Wittemberg, Theologiestudierende aus Göttingen hatten wohl die weiteste Anreise. Eins hatten alle Teams gemeinsam: Spaß.

Nun freut sich das ehrenamtliche Team, das den Escape-Room der Martin-Luther-Kirchengemeinde Schönhagen betreut, auf einen besonderen Gast. Am 23. August wird Landesbischof Ralf Meister sich den Rätseln stellen. Begleiten wird ihn dabei ein Fernsehteam von RTL Nord, das über den Raum und das Spiel des Landesbischofs berichten möchte. Natürlich können die Rätsel im Raum nicht alleine gelöst werden. Ein gutes Team ist einfach wichtig, denn viele kniffelige Rätsel werden meist nur gemeinsam gelöst. Viele Köpfe und viele Ideen sind gefragt. Gerne möchte der Landesbischof mit jungen Menschen aus der Region spielen.

Dazu sucht nun die Martin-Luther-Kirchengemeinde fünf junge Menschen im Alter von 13 bis 20 Jahren, die Lust und Zeit haben, den Bischof zu unterstützen. Los geht es am Donnerstag, dem 23. August, bereits um 14 Uhr. Wer also ab 13.30 Uhr Zeit hat, ist herzlich eingeladen, sich bei der Kirchengemeinde zu melden und sein Interesse am Escape-Spiel mit dem Landesbischof zu bekunden. Wichtig ist, dass Jugendliche unter 18 Jahren eine Erlaubnis der Eltern benötigen, dass sie beim Spiel von RTL Nord gefilmt werden dürfen und die Aufnahmen gesendet werden dürfen.

Sollten mehr als fünf Interessenten sich melden, wird das Los entscheiden. Um Anmeldung bis spätestens zum 15. August per Mail unter escape@ahlborn-xp.de wird gebeten, dabei sollen Telefonnummer, Adresse und Alter angegeben werden. Wer im Team dabei ist, wird ab dem 16. August benachrichtigt.

Foto: Leine-Solling

Dienstag, 31. Juli 2018 06:00 Uhr

Sababurg (r). Im August findet der Sababurger Tierparklauf zum zehnten Mal statt. Im wunderschönen Tierpark und im angrenzenden Reinhardswald werden wieder die bewährten Strecken eingemessen. Begeisterte Zuschauer an der Strecke und die unvergleichliche Natur begleiten Sie auf der sorgfältig ausgewählten Laufstrecke.

Als vorletzter Lauf zum Reinhardwald Lauf- und Walkingcup 2018 kann man hier noch fehlende Punkte erlaufen.

Laufen Sie mit und erleben Sie mit Ihrer Familie einen unvergesslichen Tag im Tierpark Sababurg.

Unsere Wollschweine freuen sich auf Ihre Unterstützung!

Ihre Spende für die Wollschweine
Wollschweine wurden ursprünglich in Ungarn gezüchtet. Ihre typischen lockigen Borsten schützen sie gut vor Witterungseinflüssen, so dass sie sich hervorragend im Freien halten lassen. Als „Fettschweine“ wurden Sie im letzten Jahrhundert von magereren Sorten fast vollständig verdrängt. Der Tierpark hält eine kleine stabile Rotte in verschiedenen Farben, die sich sehr wohl fühlen und eifrig für Nachwuchs sorgen. Insbesondere die Ferkel machen allen Besuchern immer sehr große Freude. Der Erhalt alter Nutztierassen ist ein zentrales Anliegen des Tierparks Sababurg. Mit Ihrer Teilnahme am Tierparklauf leisten Sie einen tollen Beitrag zur Realisation dieses wichtigen Projektes.

Die Laufstrecken
Die Laufstrecken innerhalb des Tierparks führen über befestigte Parkwege. Vom Einsteiger bis zum „Profi“ – es ist für jeden etwas dabei!

Halbmarathon
Für die Halbmarathondistanz folgen die Läufer dem ersten Teil der Tierparkrunde, bevor sie das Gelände verlassen. Über die befestigten Wirtschaftswege durch den Reinhardswald erreichen die Läufer dann wieder die Zielgerade im Tierpark. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2002 und älter möglich.

10 km-Strecke
Der Lauf über die 10 km-Distanz folgt zwei Mal der 5-km-Rundstrecke. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2004 und älter möglich.

5 km-Strecke und 5 km-Walking
Die Rundstrecke folgt der historischen Außenmauer innerhalb des Tierparks und gibt einen guten Überblick über die Gesamtdimension des Parks. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2008 und älter möglich.

Schüler 1.000 m und Bambini 500 m
Die Schüler und die Bambinis laufen auf einer zentralen Kurzstrecke im Blickfeld der Zuschauer. Wenn erforderlich, dürfen die Kinder von einem Erwachsenen begleitet werden. Kinder ab Jahrgang 2011 und jünger werten wir als Bambini.

Klasseneinteilung
Der Lauf ist beim HLV angemeldet und wird als Volkslauf gewertet. Gewertet wird in 11 Altersklassen

Kinder ab Jahrgang 2011 und jünger werten wir als Bambini.

Startzeiten:
Halbmarathon 09:00 Uhr
Bambini 500 m 09:10 Uhr
Schüler 1.000 m 09:30 Uhr
10 km-Strecke 10:00 Uhr
5 km-Strecke 10:15 Uhr
5 km-Walking 10:20 Uhr

Verbindliche Anmeldung bitte bis 20 Minuten vor Startzeit des jeweiligen Laufes! Änderung der Startzeiten vorbehalten.

Startgeld
Das Startgeld beträgt für Einzelläufer 15,00 €. Kinder und Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 1999 starten für 2,00 €. Das Startgeld zahlen Sie bitte direkt im Tierpark bis spätestens 20 Minuten vor Beginn des jeweiligen Laufes. Im Startgeld ist der Tageseintritt, Einlass bis 10:00 Uhr, auch für Familienmitglieder bereits enthalten.

Ein großer Anteil des Startgeldes fließt direkt in die Unterstützung der Wollschweine. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Sieger der jeweiligen Altersklassen erhalten eine Medaille, die Gesamtsieger einen Pokal. Urkunden und Ergebnislisten können auch über www.tierparklauf.de ausgedruckt werden. Der Lauf findet bei jedem Wetter statt.

Anmeldungen
Eine Voranmeldung ist online über www.tierparklauf.de bis zum 17.08.2018 möglich. Weiterhin ist eine Anmeldung am Lauftag bis spätestens 20 Minuten vor Startzeit des jeweiligen Laufes möglich. Eine spätere Anmeldung ist ausgeschlossen.

Veranstalter
Landkreis Kassel, Eigenbetrieb Jugend-und Freizeiteinrichtungen Mit freundlicher Unterstützung der LG Reinhardswald, der LAG Wesertal und des Lauftreffs Hofgeismar. Weitere Informationen finden Sie unter: www.tierparklauf.de

Sanitäre Einrichtungen
Toiletten sind vorhanden. Duschmöglichkeiten werden angeboten.

Medizinische Betreuung
DRK Deutsches Rotes Kreuz Oberweser/Wahlsburg.

Machen Sie mit! Laufen Sie mit und erleben Sie mit Ihrer Familie einen unvergesslichen Tag im Tierpark Sababurg!

  

Fotos: Tierpark Sababurg

Sonntag, 29. Juli 2018 06:00 Uhr

Göttingen (r). Am Samstag, dem 4. August 2018 ab 20 Uhr startet Rock am Kauf Park in die nächste Runde! Zum bereits 16. Mal findet der größte Bandnachwuchs-Wettbewerb in der Region statt. Im Rahmen des Contests Rock am Kauf Park treten drei ausgewählte Nachwuchsbands in einem musikalischen Wettstreit gegeneinander an:

1. Surlife
2. Wasted Act
3. Freight Yard

Im Anschluss kürt die Fach-Jury die Gewinnerband. Mit dabei der Fernsehmoderator, DFB-Stadionsprecher und Antenne Niedersachsen Wochenende-Moderator Andreas Wurm, der die Künstler und Besucher durch einen spektakulären Abend führen wird. Die Gewinnerband erhält einen Studioaufnahmetag am 17. Oktober 2018 in den Peppermint-Studios in Hannover und einen Auftritt auf dem KWP-Festival am 18. August in Göttingen.

Am Abend findet zudem ein großes Gewinnspiel für alle Besucher statt. In den Umbaupausen gibt es tolle Liveauftritte auf der Kolonnaden-Stage der Göttinger Dance Company. Selbstverständlich wird es ein umfangreiches gastronomisches Angebot, ergänzt durch eine internationale Food Truck-Meile, geben, sodass auch der kulinarische Genuss bei den Besuchern nicht zu kurz kommt.

Zu Rock am Kauf Park ist ein kostenloser Buspendeldienst eingerichtet. Am 4. August fahren die Busse von Bahnhof Bussteig D zum Kauf Park um 19 Uhr, 19:30 Uhr und 20 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt vom Kauf Park zum Bahnhof Bussteig D um 23 Uhr, 23:30 Uhr, 24 Uhr und direkt nach Veranstaltungsende.

Umsonst & draußen & live findet Rock am Kauf Park mit der Unterstützung namhafter Sponsoren statt: Die Volksbank Kassel Göttingen, Sound & Vision, Coca-Cola, Antenne Niedersachsen, Göttinger Tageblatt, Warsteiner Brauhaus, Catering- & Veranstaltungsservice Oppermann und das Autohaus DiT unterstützen diese einzigartige Nachwuchsförderung. Ein großartiges Potential von vielen Musikbands ist in der Region Südniedersachsen vorhanden. Die drei besten haben die Chance, sich professionell darzustellen.

Bevor die große Rock am Kauf Park-Bühne von den Nachwuchstalenten in Beschlag genommen wird, findet am Mittag ab 11 Uhr ein großes Open-Air-Schlagerfestival statt: Anita und Alexandra Hofmann, Anni Perka, Laura Wilde, Marina Koller, Verena und Nadine, Natalie Lament, Die Himmelsstürmer, Daniela Alfinito, Norman Langen, NIC, Andreas Hammerschmidt, Leo Rojas und Stefan Micha sind zu Gast und geben im Anschluss eine große Autogrammstunde. Am Vorabend findet zusätzlich ab 17:30 Uhr das Franziska Open-Air auf der großen Außenbühne des Kauf Parks statt.

Am 3. sowie 4. August bietet der Kauf Park Musikauftritte für Jung und Alt und lädt herzlich dazu ein.

Foto: Redaktion

Montag, 23. Juli 2018 11:47 Uhr

Brüggefeld (r). Wochentags erfüllt das laute Rattern der Presslufthämmer die Luft in den Steinbrüchen und erinnert an den eigentlichen Zweck dieser – nämlich die Gewinnung und Verarbeitung von Sandstein, welche eine jahrhundertealte Tradition im Naturpark Solling-Vogler pflegt. Der rote und graue Wesersandstein dient zum Verblenden von Mauern und Häusern und wird als gestaltendes Element im Garten- und Landschaftsbau genutzt.

An den Hannoverschen Klippen wurden Teile der stillgelegten Steinbrüche durch einen Wanderweg für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. So besteht für Interessierte am Samstag, den 4. August an einer Wanderung unter Leitung von Waldemar Reuter teilzunehmen und die dortigen Rückzugsgebiete selten gewordener Tier- und Pflanzenarten kennen zu lernen. Denn aktive und auch ehemalige Steinbrüche sind einzigartige Lebensräume, die oft bedrohten Tierarten ein seltenes Biotop biete.

Im Anschluss der Wanderung besteht die Möglichkeit die malerische Aussicht vom „Weser-Skywalk“ zu genießen. Für Erwachsene kostet die Wanderung 4 Euro und für Kinder 2 Euro. Treffpunkt ist gegenüber vom ehemaligen Restaurant Solling-Forellenhof in Brüggefeld um 15 Uhr. 

Weitere Informationen sind beim Naturpark Solling-Vogler unter 05536/1313 sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Foto: Naturpark Solling-Vogler

zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de