Top 5 Nachrichten der Woche
Region Aktiv
Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:50 Uhr
B 241: Bauarbeiten in Northeim vor dem Abschluss - Freigabe der Ortsdurchfahrt am 18. Oktober
Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:43 Uhr

Northeim. (lpd) Seit dem 1. Januar 2019 zahlt der Landkreis Northeim zusätzlich zum Pflegegeld einen Zusatzbetrag in Höhe von 800 Euro an Familien, die Pflegekinder aufnehmen. Das Modellprojekt ist gut angelaufen: Sieben Familien bekommen den Zusatzbetrag bereits und haben dank der Finanzhilfe mehr Spielraum, sich um die Bedürfnisse ihres Pflegekindes zu kümmern.

Insbesondere jüngere Kinder bis zum Grundschulalter sollten vorrangig im Kreis einer Pflegefamilie statt in einem Heim untergebracht werden. Leider finden sich immer weniger Paare, Familien oder Einzelpersonen, die sich dieser Herausforderung stellen wollen. Kinder, die in Vollzeitpflege untergebracht werden müssen, sind oft geprägt von vielfach erlebten Beziehungsabbrüchen und daraus resultierenden Bindungs-, Entwicklungs- oder Belastungsstörungen. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, dass berufstätige Pflegepersonen Elternzeit in Anspruch nehmen, um dem Kind im ersten Jahr nach der Aufnahme ein sicheres Bindungsangebot machen zu können. Den Pflegepersonen steht diese Elternzeit zu, ein Anspruch auf Elterngeld besteht jedoch nicht. Das stellt die Pflegefamilien oft vor finanzielle Probleme. Entsprechend lässt sich beobachten, dass Pflegepersonen sich gegen das Lebensmodell Pflegefamilie entscheiden, da der Verzicht auf ein Jahresgehalt allein durch das Pflegegeld nicht ausgeglichen werden kann.

„Es ist bewundernswert, dass es Familien gibt, die Kinder aufnehmen und ihnen ein liebevolles neues Zuhause schenken. Durch diese Entscheidung dürfen Pflegefamilien nicht ins Ungleichgewicht geraten“, betont Landrätin Astrid Klinkert-Kittel. Um die Bereitschaft, Pflegekinder aufzunehmen, zu erhöhen und gleichzeitig mögliche finanzielle Einkommenseinbußen abzufedern, zahlt der Landkreis Northeim seit dem 1. Januar 2019 den sogenannten elterngeldanalogen Zusatzbetrag. Dieser beträgt monatlich 800 Euro für das erste Jahr der Unterbringung. Dadurch soll ein Pflegeelternteil die Möglichkeit haben, im ersten Jahr der Pflegezeit ganz für das neu aufgenommene Pflegekind da zu sein und insbesondere Zeit dafür haben, dem Kind ein Gefühl von emotionaler Sicherheit zu vermitteln. Getestet wird das Modell vorerst für zwei Jahre.

Bei der Planung des Projekts wurde von zehn Pflegeverhältnissen ausgegangen, die den Zusatzbetrag erhalten. Seit der Einführung wurden sieben Kinder in Vollzeitpflege untergebracht, deren Pflegefamilien alle den elterngeldanalogen Zusatzbetrag erhalten - für Landrätin Astrid Klinkert-Kittel eine erfreuliche Entwicklung: „Der elterngeldanaloge Zusatzbetrag ist ein tolles Instrument zur Unterstützung von Pflegefamilien.“

Derzeit leben im Landkreis Northeim rund 200 junge Menschen in Pflegefamilien. Im Lauf des vergangenen Jahres wurden 20 neue Vollzeitpflegen eingerichtet. Betreut und unterstützt werden Pflegefamilien vom Pflegekinderdienst des Landkreises Northeim. Zur Unterstützung der Pflegefamilien bietet er unter anderem Fortbildungen und Supervisionen an. Zu den weiteren Aufgaben des Pflegekinderdienstes gehören die passgenaue Vermittlung von Pflegekindern, die Begleitung von Besuchskontakten, Werbung und Akquise von interessierten Bewerbern und Bewerberinnen sowie die Überprüfung ihrer Eignung und Qualifizierung. Familien, die sich für die Aufnahme eines Pflegekindes interessieren, können sich gern bei den Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes unter der E-Mail Adresse pflegekinderdienst@landkreis-northeim.de melden.

In der öffentlichen Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Mittwoch, 23. Oktober 2019, wird der Pflegekinderdienst vorgestellt.

Foto: Symbolbild

Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:40 Uhr

Höckelheim (r). Die Fördergemeinschaft Kindertagesstätte – Grundschule Höckelheim e.V. „Kleine Leute ganz groß“ veranstaltet am Samstag, den 26.10. ab 19 Uhr die beliebte Frauenkleider-Mondscheinbörse mit Fingerfood und Cocktailbar und am Sonntag, den 27.10. ab 14 Uhr den Kinderkleider- und Spielzeugbasar mit Kaffee und Kuchenbuffet. Bei ausgebuchter Mehrzweckhalle erwartet die Besucher wieder ein reichhaltiges Angebot. Die Erlöse beider Veranstaltungen kommen den Kindern der Kindertagesstätte und der Regenbogenschule in Höckelheim zugute. www.hoeckelheim.net

Foto: Symbolbild

Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:30 Uhr

Northeim (r). Das Kinder- und Jugendkulturzentrum veranstaltete in der ersten Herbst-Ferienwoche mit 33 Kindern die Kinderkulturtage zum Thema "Afrika". Die verschiedensten Aspekte der afrikanischen Kultur wurden beleuchtet und erlebbar gemacht. In drei verschiedenen Workshops konnten die Kinder ihre eigenen Stammesmasken und in einem Upcycling Workshop ein Regal bauen sowie selber afrikanisches Essen zubereiten. Am Ende der Kinderkulturtage präsentierten die Kinder ihre Ergebnisse.

Foto: Symbolbild

Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:24 Uhr

Donnerstag, 17.10.19

11.30 Uhr Geschlossene Vorstellung

14.00 Uhr EVEREST-Ein Yeti will hoch hinaus

14.00 Uhr ANGRY BIRDS 2 – 2D

15.45 Uhr GOOD BOYS

16.00 Uhr SHAUN Das Schaf – Der Film- Ufo-Alarm

17.45 Uhr DEUTSCHSTUNDE

18.00 Uhr JOKER

20.15 Uhr DEUTSCHSTUNDE

20.30 Uhr JOKER

Freitag, 18.10.19

14.00 Uhr EVEREST-Ein Yeti will hoch hinaus 

14.00 Uhr ANGRY BIRDS 2 – 2D

15.45 Uhr GOOD BOYS

16.00 Uhr SHAUN Das Schaf – Der Film- Ufo-Alarm

17.45 Uhr DEUTSCHSTUNDE

18.00 Uhr JOKER

20.15 Uhr DEUTSCHSTUNDE

20.30 Uhr JOKER

Samstag, 19.10.19 

14.00 Uhr EVEREST-Ein Yeti will hoch hinaus 

14.00 Uhr ANGRY BIRDS 2 – 2D

15.45 Uhr GOOD BOYS

16.00 Uhr SHAUN Das Schaf – Der Film- Ufo-Alarm

17.45 Uhr DEUTSCHSTUNDE

18.00 Uhr JOKER

20.15 Uhr DEUTSCHSTUNDE

20.30 Uhr JOKER

Sonntag, 20.10.19

14.00 Uhr EVEREST-Ein Yeti will hoch hinaus

14.00 Uhr ANGRY BIRDS 2 – 2D

15.45 Uhr GOOD BOYS

16.00 Uhr SHAUN Das Schaf – Der Film- Ufo-Alarm

17.45 Uhr DEUTSCHSTUNDE

18.00 Uhr JOKER

20.15 Uhr DEUTSCHSTUNDE

20.30 Uhr JOKER

Montag, 21.10.19 – Kinotag: Eintritt nur 5,00€ +Zuschläge bei 3D

17.45 Uhr DEUTSCHSTUNDE

18.00 Uhr JOKER

20.15 Uhr DEUTSCHSTUNDE

20.30 Uhr JOKER

Dienstag, 22.10.19

15.00 Uhr KINDERKINO EXTRA: MIA UND DER WEISSE LÖWE – 3,50 €

15.30 Uhr SHAUN Das Schaf – Der Film- Ufo-Alarm

17.15 Uhr SYSTEMSPRENGER

18.00 Uhr JOKER

20.00 Uhr Filmkunsttag: YESTERDAY- Filmkunsttag

20.30 Uhr JOKER

Mittwoch, 23.10.19 

17.45 Uhr DEUTSCHSTUNDE

18.00 Uhr JOKER

20.15 Uhr JOKER

20.30 Uhr MALIK – Der Northeimer Regisseur TIMO HINKLMANN stellt seinen Film persönlich vor!

In Kürze: Die Eisprinzessin 2, Das perfekte Geheimnis, Ich war noch niemals in New York, STAR WARS,

 

Everest – Ein Yeti will hoch hinaus (92 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung)

USA 2019, R: Jill Culton, Todd Wilderman

Eine epische Abenteuerreise von den pulsierenden Straßen Shanghais hin zu den atemberaubenden Schneelandschaften des Himalayas vom Team, das uns DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT gebracht hat. Ein kleiner Yeti ist einem Versuchslabor in Shanghai entkommen und sucht Zuflucht auf den Dächern der Millionenstadt. Dort begegnet er ausgerechnet dem neugierigen Teenager-Mädchen Yi und ihren Freunden Jin und Peng. Schnell wird klar, dass das Trio den kleinen Yeti, den sie kurzerhand auf den Namen "Everest" taufen, nur vor dem finsteren Laborleiter Burnish und der Zoologin Dr. Zara retten können, wenn sie ihn zurück in seine Heimat bringen.

Gemeinsam begeben sich die Freunde auf eine faszinierende Reise durch sagenhafte Landschaften, wunderliche Ereignisse und magische Momente, um Everest am höchsten Punkt der Erde wieder mit seiner Familie zu vereinen.

Do. bis So 14.00 Uhr

Good Boys (89 Min., FSK: ab 12 Jahren)

USA 2019, 89 Min., ab 12 J., R: Gene Stupnitsky, mit: Jacob Tremblay, Molly Gordon, Keith L. Williams

Wilde Teenie-Komödie über drei Jungs auf Drohnen-Mission... Komödie, in der drei Sechstklässler beweisen wollen, dass sie schon fast entwachsen sind und etwas über Mädchen und Sex lernen wollen - mit turbulenten Auswirkungen. U.a. Seth Rogen und Evan Goldberg stehen als Produzenten hinter der ausgelassen Geschichte, die "Highligen drei Könige" in jungen Jahren auf den "Ananas Express"-Tripp schicken.

Do. bis So. 15.45 Uhr

Deutschstunde (125 Min., FSK: ab 12 Jahren)

D 2019., R: Christian Schwochow (Paula, Bad Banks), mit: Levi Eisenblätter, Ulrich Noethen, Tobias Moretti, Johanna Wokaleck, Louis Hofmann, Maria Dragus, Tom Gronau u.a.

Der Roman von SIEGFRIED LENZ verfilmt von CHRISTIAN SCHWOCHOW (Paula, Bad Banks) Siggi Jepsen sitzt im Deutschland der Nachkriegszeit in einer Anstalt für schwer erziehbare Jugendliche ein. Er soll einen Aufsatz zum Thema ?Die Freuden der Pflicht? schreiben, hat jedoch keine Idee. Erst als er am nächsten Tag in eine Zelle gesperrt wird, brechen die Erinnerungen an seine Jugend während des Zweiten Weltkriegs aus ihm heraus: Sein Vater Jens Ole Jepsen, ein Polizist, erhielt damals den Auftrag, dem befreundeten expressionistischen Maler Ludwig Nansen ein Berufsverbot zu überbringen. Bei Nansens Überwachung sollte ihm damals Siggi helfen, dieser rebelliert jedoch schließlich gegen seinen Vater, schlägt sich auf die Seite des widerspenstigen Nansen und versteckt einige der verbotenen Bilder, was schlussendlich zu seinem Aufenthalt in der Anstalt führt. Der Roman von SIEGFRIED LENZ verfilmt von CHRISTIAN SCHWOCHOW (Paula). Siggi Jepsen sitzt im Deutschland der Nachkriegszeit in einer Anstalt für schwer erziehbare Jugendliche ein. Er soll einen Aufsatz zum Thema „Die Freuden der Pflicht“ schreiben, hat jedoch keine Idee. Erst als er am nächsten Tag in eine Zelle gesperrt wird, brechen die Erinnerungen an seine Jugend während des Zweiten Weltkriegs aus ihm heraus: Sein Vater Jens Ole Jepsen, ein Polizist, erhielt damals den Auftrag, dem befreundeten expressionistischen Maler Ludwig Nansen ein Berufsverbot zu überbringen. Bei Nansens Überwachung sollte ihm damals Siggi helfen, dieser rebelliert jedoch schließlich gegen seinen Vater, schlägt sich auf die Seite des widerspenstigen Nansen und versteckt einige der verbotenen Bilder, was schlussendlich zu seinem Aufenthalt in der Anstalt führt.

"Gelungene Romanverfilmung...großartige Besetzung...Bestnote" NDR.de

"Ein großer Film, nicht nur über Deutschland." ARD ttt

Tägl. 17.45+20.15 Uhr (Di. nicht, Mi. nur um 17.45 Uhr)

Angry Birds 2 (96 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung)

Finnland, USA 2019, R: Thurop Van Orman, John Rice

Mit einer urkomischen Starbesetzung aus bekannten und neuen Charakteren geht der Streit zwischen den flugunfähigen Vögeln und den hinterlistigen grünen Schweinen in ANGRY BIRDS 2 - DER FILM in die nächste Runde. Als eine neue Bedrohung auftaucht, die sowohl die Insel der Vögel als auch die Insel der Schweine in Gefahr bringt, rekrutieren Red (Christoph Maria Herbst), Chuck (Axel Stein), Bombe (Axel Prahl) und Mächtiger Adler (Smudo) Chucks Schwester Silver (Anke Engelke) und tun sich mit den Schweinen Leonard (Ralf Schmitz), seiner Assistentin Courtney und dem Technik-Nerd Garry zusammen. Gemeinsam schmieden sie einen wackeligen Waffenstillstand und bilden ein ungewöhnliches Superteam, um ihre Heimat zu retten.

Do. bis So. 14.00 Uhr

Systemsprenger (118 Min., FSK: ab 12 Jahren)

D 2019, R: Nora Fingscheidt, mit: Helena Zengel, Albrecht Schuch, Gabriela M. Schmeide, Victoria Trauttmansdorff u.a.,

Der deutsche OSCAR-Beitrag 2020! Wenn Erzieher, Jugendamt und Therapeuten nicht mehr weiter wissen...Ein verletztes Kind verletzt andere... Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen SYSTEMSPRENGER nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei Mama wohnen! Doch Mama Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht es der Anti-Gewalttrainer...

"Bleibt im Kopf mit seiner energiesprühenden Hauptdarstellerin. Und mit seinen Fragen, die viele in dieser Gesellschaft etwas angehen." Berliner Zeitung

"Atemlos und zutiefst berührend?Dieser Film macht Tränen doch vor allem ist er voller Liebe" ARD ttt

"Starke Geschichte" Zeit.de

Am 22.10. 17.15 Uhr

Shaun das Schaf – Der Film: Ufo Alarm (87 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung)

GB 2019, R: Richard Phelan, Will Becher,

Ein herzerwärmendes Comedy-Abenteuer aus den AARDMAN-Studios, dass uns von Mossy Bottom über eine Autowaschanlage bis in den Weltraum führt! Seltsame Lichter über dem verschlafenen Städtchen Mossingham kündigen die Ankunft eines geheimnisvollen Besuchers aus einer fernen Galaxie an... Aber auf der nahe gelegenen Mossy Bottom Farm hat Shaun ganz andere Dinge im Kopf, denn ständig werden seine verrückten Streiche von einem entnervten Bitzer vereitelt. Doch als plötzlich ein ebenso lustiges wie bezauberndes Außerirdischen-Mädchen mit erstaunlichen Kräften in der Nähe der Farm bruchlandet, erkennt Shaun sofort die einmalige Chance: mit Hilfe der Außerirdischen kann er jede Menge neue Späße und Abenteuer anstellen! Gleichzeitig ist es aber auch der Beginn einer Mission, die Außerirdische wieder sicher nach Hause zu bringen.

Do. bis So. 16.00 Uhr (Mo nicht, Di. nur 15.30 Uhr)

Joker (122 Min., FSK: ab 16 Jahren)

Ausgezeichnet mit dem GOLDENEN LÖWEN der Filmfestspiele Venedig 2019! ARTHOUSE und BATMAN: Passt das zusammen? Und wie, das zeigt JOKER, dieser wunderbare ANTI-AVENGERS-Film!

Eigenwillige und pechschwarze Entstehungsgeschichte des beliebtesten Batman-Bösewichts, die tonal eher an "Taxi Driver" und "Einer flog über das Kuckuksnest" erinnert. Bei den Filmfestspielen in Venedig wurde Schauspieler Joaquin Phoenix frenetisch gefeiert! Auf den Spuren von BIRDMAN zeigt Ausnahmetalent Joaquin Phoenix wie aus einem einfachen Mann mit psychischen Problemen Batmans schlimmster Gegner wird... Arthur Fleck hätte allen Grund, sein Leben als Tragödie zu sehen: Gotham ist ein Sündenpfuhl, er muss seine kranke Mutter pflegen und sich mit Gelegenheitsjobs herumschlagen, obwohl er sich zu Größerem berufen fühlt - ein Komödiant will er sein. Doch die zahllosen Rückschläge zeigen Wirkung. Hinter dem naiven Lächeln wächst eine Wut, ein Zorn, der sich irgendwann seinen Weg nach draußen bahnen wird. Regisseur Todd Phillips beschreitet mit diesem Standalone-Film, der sich auch als Parabel auf die heutige Gesellschaft lesen lässt, völlig neue Wege. Und mit Joaquin Phoenix hat er einen Darsteller, dessen Joker sich jederzeit mit den genialen Vorstellungen von Jack Nicholson und Heath Ledger messen lässt.

"Phänomenal gespielt von Joaquin Phoenix ... sugestive Bilder, die im Gedächtnis bleiben...Meisterwerk" ZDF moma Peter Twiehaus

“Gesellschaftskritische TAXI DRIVER-Hommage mit einem sensationellen Joaquin Phoenix in der Hauptrolle.” Der Spiegel 

Tägl. 18.00 Uhr+20.30 Uhr

Mia und der weiße Löwe (98 Min., FSK: ab 6 Jahren)

KinderkinoExtra

Ein berührendes Naturfilm-Abenteuer für die ganze Familie mit tollen Tier- und Landschaftsbildern aus Südafrika. Mia ist zehn, als sie mit ihren Eltern John und Alice aus London nach Südafrika umzieht, wo sie fortan eine Löwenzucht führen. Doch Mia kann sich mit dem Leben in Afrika nicht anfreunden, weil sie ihre Heimat und ihre Freunde vermisst. Das ändert sich erst, als ihr Vater ihr den weißen Löwen Charlie anvertraut, der auf der Großkatzenfarm ihrer Eltern zur Welt gekommen ist. Drei Jahre lang wachsen sie Seite an Seite auf, doch dann wird der mittlerweile ausgewachsene Löwe zur Gefahr für die Touristen, die die Farm besuchen. Als sie von den Plänen ihres Vaters Wind kriegt, Charlie zu verkaufen, flieht Mia mit ihrem Freund quer durch das Land, um ihn in Sicherheit zu bringen…

22.10.+29.10 15.00 Uhr

Malak (90 Min., FSK: ab 18 Jahren)

Der Northeimer Regisseur TIMO HINKELMANN und sein Team stellen den Film persönlich vor!

Der Film erzählt als klassisches Coming-of-age Drama das Leben einer aus Mali stammenden fünfköpfigen Familie, deren Bande aufgrund eines strenggläubigen und gewalttätigen Vaters zunehmend zerüttet werden. Die Familie ist arm und durch Wettschulden des Vaters auf das Einkommen der Mutter aus ihrem Job im Waschsalon angewiesen. Erst viele Jahre nach einem tragischen Ereignis, das die Familie letztendlich auseinander reißt, finden sich Kinder und Eltern wieder und sehen sich dabei mit ihren unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten konfrontiert. Schaffen es die Kinder, dem Vater seine Fehltritte zu verzeihen?

23.10. 20.30 Uhr

Foto: Symbolbild

Blaulicht
Mittwoch, 16. Oktober 2019 09:36 Uhr
Großeinsatz in Northeim: Brand in HELIOS-Klinik fordert eine schwer verletzte Person
Mittwoch, 16. Oktober 2019 07:00 Uhr

Nörten-Hardenberg (red). Vermutlich um wohl ein besonderes Andenken zu ergattern, haben bislang unbekannte Täter das Ortsschild von Nörten-Hardenberg in der Pappelbreite demontiert und entwendet. Das Fehlen des Verkehrszeichens wurde am 14. Oktober von einem Autofahrer bemerkt und der Polizei mitgeteilt. Demnach dürfte die Tat in der Woche vom 7. bis zum 14. Oktober 2019 geschehen sein.

Dem Flecken Nörten-Hardenberg entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Nörten-Hardenberger Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib der gelben Ortstafel oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05503-1004 zu melden.

Foto: Polizeiinspektion Northeim

Dienstag, 15. Oktober 2019 06:14 Uhr

Lutterhausen (red). Zwischen vergangenen Dienstag und Sonntag sind Unbekannte an der Thüdinghäuser Straße in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Um in das Haus zu gelangen, beschädigten sie die Schließanlage eines seitlichen Eingangs. Das ganze Haus wurde durchsucht. Gefunden haben die Einbrecher nach ersten Erkenntnissen aber nur einige Euro Bargeld. Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die vermutlich in einer der Nächte zwischen dem vergangenen Dienstag und Sonntag auffällige Personen oder Fahrzeuge in der Thüdinghäuser Straße in Lutterhausen bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551-70050 zu melden.

Foto: Symbolbild

Dienstag, 15. Oktober 2019 06:07 Uhr

Northeim (red). Zwischen Samstagabend und Montagfrüh sind Unbekannte durch eine eingeschlagene Fensterscheibe in das Blumengeschäft des Einkaufsmarktes an der Hillerser Straße eingestiegen. Die Einbrecher rissen einen kleinen Safe aus seiner Verankerung in der Wand und nahmen ihn ungeöffnet mit. In dem Wertgelass befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld. Bei dem Einbruch entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro. Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Einbruchs beitragen können, werden unter der Telefonnummer 05551-70050 entgegengenommen.

Foto: Symbolbild

Montag, 14. Oktober 2019 09:34 Uhr

Bad Gandersheim (red). In der Nacht zum Samstag rissen bislang unbekannte Täter auf dem Gelände eines Supermarktes in der Marienstraße insgesamt drei Fahnenmasten aus ihrer Halterung und warfen diese in einen umzäunten Teich. Durch die Last der Fahnenmasten ging ein Teilstück des zaunes zu Bruch. Die Tat wurde vom Personal des Marktes am frühen Samstag Morgen bemerkt und zur Anzeige gebracht. Die Polizei Bad Gandersheim ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 05382/919200

Foto: Symbolbild

 

Politik
Donnerstag, 17. Oktober 2019 08:34 Uhr
Kreisbrandmeister Marko de Klein besucht CDU-Kreistagsfraktion
Montag, 07. Oktober 2019 08:25 Uhr

Dassel (red). Immer mehr Menschen geraten in Altersarmut. Vor allem jüngeren Menschen ist nicht bewusst, dass sie jetzt schon Vorsorge treffen können und sollten, um eben diese zu verhindern.

Der FDP Ortsverband Dassel freut sich gemeinsam mit den Liberalen Senioren aus dem Kreisverband Northeim, dass sie Herrn Marco Spindler von der Diakoniestiftung als Referent für einen Vortrag gewinnen konnten.

Die Vortragsveranstaltung mit der Möglichkeit sich auszutauschen und Fragen zu stellen, findet am Dienstag den 8.Oktober um 19.00 Uhr im Hotel „Deutsche Eiche“ Obere Strasse 14 in 37586 Dassel statt.

Der FDP Ortsverband mit dem Vorsitzenden Dieter Böhlke freut sich über rege Teilnahme und lädt alle an dieser aktuellen Thematik interessierten Mitbürger und Mitbürgerinnen herzlich ein. Weitere Informationen auch in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes unter 05561-7939964.

Foto: Symbolbild

Freitag, 04. Oktober 2019 09:34 Uhr

Northeim (r). Die SPD-Abteilung Northeim-Nord lädt für Samstag, den 12. Oktober von 11 Uhr bis 17 Uhr zum Herbstfest im Siedlerhaus auf dem Brunkelskamp ein. Neben einem Getränkewagen, Würstchen im Brötchen und einem Kuchenbuffet gibt es auch wieder Gyros vom Spieß. Bei Musik kann über aktuelle politische Themen diskutiert werden oder einfach mal mit dem Nachbarn über den Alltag. Beim Herbstfest werden politische Mandatsträger der Northeimer SPD anwesend sein.

Auch ein Kinderflohmarkt wird wieder stattfinden. Kinder brauchen nur eine Decke oder einen Tisch mitbringen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die SPD-Abteilung Northeim-Nord freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Foto: Symbolbild

Wirtschaft
Mittwoch, 16. Oktober 2019 07:32 Uhr
Thimm Gruppe erweitert Lösungsportfolio bei Multimaterialverpackungen: Thimm Packaging Systems übernimmt deutsche ISL Gruppe
Dienstag, 15. Oktober 2019 06:30 Uhr

Landkreis Göttingen (red). In einer deutschlandweiten Studie des Kölner Analyseinstituts ServiceValue im Auftrag der WirtschaftsWoche ist die Harz-Weser-Werke gGmbH mit einem Platz in der Spitzengruppe als „Wertvoller Arbeitgeber“ des Landkreises Göttingen ausgezeichnet worden. Die Harz-Weser-Werke setzten sich dabei gegen 2.158 regionale Arbeitsgeber verteilt auf insgesamt 54 Landkreise und 17 kreisfreie Städte durch und nahmen eine Spitzenposition in Bezug auf die Fragestellung nach ihrem Gemeinwohlbeitrag für den Landkreis Göttingen ein.

Stichworte für gemeinwohltätige Unternehmen sind zum Beispiel das möglich machen einer guten Work-Life-Balance und der Versuch, den Wertbeitrag und Nutzen für die Gesellschaft zu steigern (Public Value). Vor diesem Hintergrund wurden Bürger dabei nach ihrer Einschätzung zum Wert der Unternehmen in Bezug auf das Gemeinwohl für die Region befragt. Sie gaben den Unternehmen Noten von eins für „ausgezeichnet“ bis sechs für „mir unbekannt / irrelevant für das Gemeinwohl“.

Die aktuelle Studie zeigt, dass längst nicht das bloße Gewinnstreben durch die Optimierung von Kennzahlen die Bedeutsamkeit eines Unternehmens aus Sicht der Bewohner einer Region steigert. Aber was zeichnet gemeinwohlorientierte Unternehmen aus? Ist es der wirtschaftliche Erfolg? Die Fähigkeit, diesen weiter auszubauen und so Arbeitsplätze zu schaffen? Oder ist es das Engagement für Vereine und die Unterstützung sozialer, regionaler Projekte? Anders als andere Unternehmen, die größtenteils wegen ihrer Unterstützung, sei es in Bezug auf ihr Engagement in Sportvereinen oder bei kleinen sozialen Projekten, ausgewählt wurden, beginnt es bei der Harz-Weser-Werke gGmbH bereits in deren Basis: Angefangen bei dem Auftrag des Unternehmens, die Teilhabe beeinträchtigter Menschen zu gewährleisten, bis hin zu ihrem Engagement als Arbeitgeber, bei dem es aber noch lange nicht aufhört. „Unternehmen müssen über das Engagement für ihre Mitarbeiter und für das Unternehmen hinausdenken und ebenso die Region und dessen Attraktivität mit in den Fokus nehmen“, so Ditmar Hartmann, Geschäftsführer der Harz-Weser-Werke, der stolz auf die zweite Auszeichnung innerhalb eines Jahres reagierte. „Jeder Unternehmer sollte sich über seine Verantwortung, auch für die Region, bewusst sein. Wir machen Orte erst attraktiv.“ Weiter Ditmar Hartmann: „Es ist großartig, dass auch die Bevölkerung unser Engagement erkennt und uns mit einer solch tollen Auszeichnung prämiert, die mich ebenfalls persönlich sehr stolz macht!“

Ganz nach ihrem Motto: "ALLES AUSSER GEWÖHNLICH" bringen die Harz-Weser-Werke einiges unter einen Hut: sie ermöglichen berufliche und soziale Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen, sind ein guter Arbeitgeber und gleichzeitig als zertifiziertes Wirtschaftsunternehmen für namhafte Industriekunden tätig – das ist AUSSERGEWÖHNLICH und verdeutlicht die Gemeinwohlorientierung der Harz-Weser-Werke sowohl nach innen als auch nach außen.

Als einer der größten niedersächsischen Träger von Assistenzleistungen sind die Harz-Weser-Werke an ihren 30 Standorten verantwortlich dafür, dass an über 2.100 Plätzen Menschen mit Beeinträchtigungen seit 1971 arbeiten, wohnen und leben können, so wie sie möchten. Dafür bieten sie maßgeschneiderte Angebote und sind ein verlässlicher Lebenspartner für sämtliche Lebensbereiche in vielen Lebensphasen. Sie sind überzeugt: Jeder Mensch ist einzigartig, so wie er ist! Hierfür setzen sich an den Standorten rund 900 Mitarbeiter - von der Berufsbildung bis hin zu Angeboten für Senioren - ein.

Als großer Arbeitgeber der Region sind sich die Harz-Weser-Werke zudem bewusst über ihre ebenso große, soziale Verantwortung für die Region und engagieren sich vom Harz bis an die Weser. Darüber hinaus bieten die Harz-Weser-Werke ihren Arbeitnehmern vielerlei Vorteile: eine Vergütung angelehnt an das TVÖD, betriebliche Altersvorsorge, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm, flexible Arbeitszeiten bis hin zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre. Hiermit setzten sie sich klar gegen die Konkurrenz durch.

Benachteiligungen haben bei den Harz-Weser-Werken keine Chance. Unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Beeinträchtigung erfährt jeder bei ihnen Wertschätzung. Dafür stehen sie unter anderem mit ihrer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.

"Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind, wertvolle Praxiserfahrung sammeln möchte oder einen zukunftsweisenden Einstieg in das Berufsleben suchen, sind Sie bei den Harz-Weser-Werken genau richtig! Dort haben Sie die Möglichkeit, vielfältige und interessante Aufgaben in vielen verschiedenen Bereichen bei einem attraktiven Arbeitgeber zu übernehmen. Wenn auch Sie sich bei den Harz-Weser-Werken bewerben möchten, finden Sie aktuelle Stellenangebote unter www.h-w-w.de/karriere."

Foto: Dietrich Kühne, kroesing media

Donnerstag, 03. Oktober 2019 11:44 Uhr

Northeim (r). Das zur Thimm Gruppe gehörende Joint Venture TOP Packaging im südpolnischen Tychy hat die Übernahme des lokalen Anbieters von Wellpappenverpackungen United Packaging SA in Skarbimierz nahe Wroclaw (Breslau) erfolgreich abgeschlossen. Das polnische Kartellamt hat den Erwerb des Werkes mit über 100 Mitarbeitern geprüft und mit Wirkung zum 01.10.2019 genehmigt. Damit setzt die Thimm Gruppe mit Hauptsitz im niedersächsischen Northeim ihren Wachstumskurs auch in Polen fort.

„Dieser Zukauf erweitert die Produktionskapazitäten der Thimm Gruppe in Polen“, sagt Mathias Schliep, Vorsitzender der Geschäftsführung Thimm Gruppe. „Zudem planen wir durch Investitionen die Kapazitäten des Standortes zu erweitern. Darüber hinaus können wir unsere polnischen und internationalen Kunden noch schneller beliefern und haben die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen.“

Das Joint Venture TOP Packaging besteht seit 2011. Thimm hält 51 Prozent der Anteile, 49 Prozent gehören der spanischen Saica Gruppe, einem der größten europäischen Hersteller von Recyclingpapier für Wellpappe. Beide Familienunternehmen arbeiten bereits seit Ende der 1990er Jahre in einer strategischen Vertriebsallianz erfolgreich zusammen. TOP Packaging in Tychy beschäftigt aktuell über 240 Mitarbeiter und verzeichnete 2018 einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro. Mit der Übernahme von United Packaging kommen die über 100 Mitarbeiter des Produktionswerkes in Skarbimierz hinzu. Unterstützt wurde TOP Packaging bei der Transaktion durch das polnische Finanzberatungsunternehmen TDI Corporate Finance. Die juristische Beratung erfolgte durch das polnische Unternehmen SSW Pragmatic Solutions.

Der polnische Markt ist einer der wichtigsten Märkte in Zentral- und Osteuropa. Stabile Wachstumsraten, eine Vielzahl regionaler Firmen und eine steigende Anzahl internationaler Großunternehmen zeichnen ihn aus. Mit der Erweiterung der Produktionskapazitäten setzt Thimm seine Wachstumsstrategie fort.

Foto: Thimm

Sport
Montag, 14. Oktober 2019 09:19 Uhr
Kindergartenschnuppertraining des NHC in den Herbstferien
Montag, 14. Oktober 2019 09:00 Uhr

Northeim (red). Der Northeimer HC musste sich am Samstagabend dem TV Großwallstadt mit 22:33 (14:15) geschlagen geben. Besonders in der ersten Halbzeit zeigte der NHC eine gute Leistung. Im Angriff wurde mit viel Geduld und Übersicht gespielt und überlegt abgeschlossen. Auch in der Defensive zeigte man sich deutlich verbessert gegenüber der Vorwoche. Aus einer guten Defensivleistung mit einem guten Torwart dahinter konnten immer wieder einfache Tore über die 1. und 2. Welle erzielt werden. Über die Stationen 2:4 und 5:8 stand es zwischenzeitlich 9:9. Bis zur Halbzeitpause blieb es ein Spiel auf Augenhöhe. Der Titelfavorit konnte sich zu keiner Phase absetzen. Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten dann aber die Gastgeber. Der TV stand nun deutlich stabiler in der Deckung und konnte durch einfache Ballgewinne sein gefürchtetes Tempospiel aufziehen. Dem NHC unterliefen in dieser Phase zu viele einfache Fehler, die die Gastgeber eiskalt bestraften und sich letztendlich deutlich und Vorentscheidend absetzen konnten. Negativ bemerkbar machte sich in dieser Phase das Ausscheiden von Tim Gerstmann nach einem Kopftreffer. Die Northeimer gaben jedoch nicht auf und versuchten noch etwas "Ergebniskosmetik" zu betreiben. Nun gilt es auf die Leistung der ersten Halbzeit aufzubauen und die positiven Aspekte mit in die neue Trainingswoche zu nehmen um am kommenden Sonntag den 20.10. um 17 Uhr die nächsten zwei Pluspunkte im Heimspiel gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 2 zu sammeln.

NHC: Ullrich, Gobrecht, Wenderoth; Schlüter, Iliopoulos 2, Lange 4/1, Seekamp 2, Springer 2, Hempel, Wilken 1, Gerstmann 2, Nowak 4, Stöpler 3/1, Wodarz 2.

Foto: Spieker Fotografie!

Samstag, 12. Oktober 2019 09:44 Uhr

Northeim (red). Der Cicli-Club Northeim veranstaltet am Samstag, den 19. Oktober 2019 seine traditionelle „Wieter-Plesse-Biking-CTF“. Angesprochen sind die Radler, die ein Mountainbike oder Trekkingrad besitzen, über eine gute Kondition verfügen und es auch genießen durch die Natur, in diesem Fall herbstlich, zu touren.

Es handelt sich nicht um ein Radrennen, sondern um eine, teilweise flotte, Country-Touren-Fahrt (CTF). Zwei ausgeschilderte Strecken, 35 Kilometer und 53 Kilometer, werden angeboten. Die Strecken führen durch den gesamten Wieter Wald, Nörtener Wald und den Plesse-Forst. Es geht über circa 95 Prozent Forstwirtschaftswege. Landstraße wird nur wenige 100 Meter gefahren. Ein Highlight für “ Hardcorer“ sind die Singletrail-Einlagen (zweigt von der normalen Strecke ab). Neu ist auch eine Streckenverlängerung auf 66 Kilometer für Fahrer mit GPS.

Im Verlauf der Strecken gibt es Verpflegungsstellen, eine auf der 35er und zwei auf der 53er Strecke.

Die Veranstaltung beginnt um 09.00 Uhr an der BBS-Sporthalle des Landkreises Northeim in der Sudheimer Str. 43. Startzeit von 10.00 bis 11.00 Uhr. Die Startgebühr beträgt 5,00 Euro für BDR-Mitglieder und 8,00 EUR für Nichtmitglieder. Verpflegung an Start und Ziel möglich. Duschmöglichkeit ist vorhanden.

Aktuelle Info auf der Homepage www.cicli-club-northeim.de.

Foto: Symbolbild

Panorama
Donnerstag, 31. Januar 2019 10:00 Uhr
Neue Verkehrsverträge auf mehreren VSN-Regionalbuslinien
Mittwoch, 15. August 2018 06:00 Uhr

Region Harz (r). Zum Ausklang der Wandersaison lädt der Veranstalter des Brockenaufstieg am 15. September zum Harz-Cross ein. Die eintägige Langstreckenwanderung über 53 km und 450 Hm auf dem Premiumwanderweg Harzer-Hexen-Stieg bietet erfahrenen Wanderern eine tolle Herausforderung und viele landschaftliche Highlights. Die Teilnehmer starten am Samstag früh am Parkplatz Hexenritt in Braunlage. Dort gibt es eine kostenlose Parkmöglichkeit für PKW. Der Weg führt über Königshütte, Hasselfelde, die Harzköhlerei Stemberghaus, Treseburg und das Bodetal nach Thale im Ostharz. Die Wanderer erwartet eine fordernde und landschaftlich wunderschöne Strecke. Der Harz-Cross ist kein Wettbewerb, die Freude am Wandern in netter Gesellschaft steht im Vordergrund. An den insgesamt vier Eventstationen werden die Wanderer bestens versorgt. Mit Getränken, Suppe, Obst, Brötchen und weiteren Snacks können sie sich Energie für die weiteren Kilometer holen. Engagierte Teamer und Radscouts begleiten die Teilnehmer über die gesamte Strecke und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Im Ziel werden alle von einer echten Thaler Hexe würdig empfangen und können sich ihre Anstecknadel mit dem Logo des Harzer-Hexen-Stieges abholen. In geselliger Runde mit dem Helferteam und der Hexe klingt das Event gemütlich aus. Der Rücktransport nach Braunlage ist organisiert und im Startgeld enthalten. Zusätzlich buchbare Leistungen sind Übernachtung und Fußblasenversorgung.

Interessierte können sich über die Homepage des Veranstalters www.brockenaufstieg.de anmelden. Anmeldeschluss ist der 2. September 2018.

Foto: Move4life

Sonntag, 12. August 2018 06:00 Uhr

Schönhagen (r). Seit März 2018 gibt es nun schon den Escape-Room in Schönhagen. Viele Teams haben sich seitdem der Herausforderung gestellt und das Rätsel um den verschwundenen Luther gelöst. Nicht nur aus der Region kamen die Gäste, nein, von überall her aus dem Kirchenkreis und weit darüber hinaus. Durchreisende aus Stuttgart, Gäste aus Wittemberg, Theologiestudierende aus Göttingen hatten wohl die weiteste Anreise. Eins hatten alle Teams gemeinsam: Spaß.

Nun freut sich das ehrenamtliche Team, das den Escape-Room der Martin-Luther-Kirchengemeinde Schönhagen betreut, auf einen besonderen Gast. Am 23. August wird Landesbischof Ralf Meister sich den Rätseln stellen. Begleiten wird ihn dabei ein Fernsehteam von RTL Nord, das über den Raum und das Spiel des Landesbischofs berichten möchte. Natürlich können die Rätsel im Raum nicht alleine gelöst werden. Ein gutes Team ist einfach wichtig, denn viele kniffelige Rätsel werden meist nur gemeinsam gelöst. Viele Köpfe und viele Ideen sind gefragt. Gerne möchte der Landesbischof mit jungen Menschen aus der Region spielen.

Dazu sucht nun die Martin-Luther-Kirchengemeinde fünf junge Menschen im Alter von 13 bis 20 Jahren, die Lust und Zeit haben, den Bischof zu unterstützen. Los geht es am Donnerstag, dem 23. August, bereits um 14 Uhr. Wer also ab 13.30 Uhr Zeit hat, ist herzlich eingeladen, sich bei der Kirchengemeinde zu melden und sein Interesse am Escape-Spiel mit dem Landesbischof zu bekunden. Wichtig ist, dass Jugendliche unter 18 Jahren eine Erlaubnis der Eltern benötigen, dass sie beim Spiel von RTL Nord gefilmt werden dürfen und die Aufnahmen gesendet werden dürfen.

Sollten mehr als fünf Interessenten sich melden, wird das Los entscheiden. Um Anmeldung bis spätestens zum 15. August per Mail unter escape@ahlborn-xp.de wird gebeten, dabei sollen Telefonnummer, Adresse und Alter angegeben werden. Wer im Team dabei ist, wird ab dem 16. August benachrichtigt.

Foto: Leine-Solling

Dienstag, 31. Juli 2018 06:00 Uhr

Sababurg (r). Im August findet der Sababurger Tierparklauf zum zehnten Mal statt. Im wunderschönen Tierpark und im angrenzenden Reinhardswald werden wieder die bewährten Strecken eingemessen. Begeisterte Zuschauer an der Strecke und die unvergleichliche Natur begleiten Sie auf der sorgfältig ausgewählten Laufstrecke.

Als vorletzter Lauf zum Reinhardwald Lauf- und Walkingcup 2018 kann man hier noch fehlende Punkte erlaufen.

Laufen Sie mit und erleben Sie mit Ihrer Familie einen unvergesslichen Tag im Tierpark Sababurg.

Unsere Wollschweine freuen sich auf Ihre Unterstützung!

Ihre Spende für die Wollschweine
Wollschweine wurden ursprünglich in Ungarn gezüchtet. Ihre typischen lockigen Borsten schützen sie gut vor Witterungseinflüssen, so dass sie sich hervorragend im Freien halten lassen. Als „Fettschweine“ wurden Sie im letzten Jahrhundert von magereren Sorten fast vollständig verdrängt. Der Tierpark hält eine kleine stabile Rotte in verschiedenen Farben, die sich sehr wohl fühlen und eifrig für Nachwuchs sorgen. Insbesondere die Ferkel machen allen Besuchern immer sehr große Freude. Der Erhalt alter Nutztierassen ist ein zentrales Anliegen des Tierparks Sababurg. Mit Ihrer Teilnahme am Tierparklauf leisten Sie einen tollen Beitrag zur Realisation dieses wichtigen Projektes.

Die Laufstrecken
Die Laufstrecken innerhalb des Tierparks führen über befestigte Parkwege. Vom Einsteiger bis zum „Profi“ – es ist für jeden etwas dabei!

Halbmarathon
Für die Halbmarathondistanz folgen die Läufer dem ersten Teil der Tierparkrunde, bevor sie das Gelände verlassen. Über die befestigten Wirtschaftswege durch den Reinhardswald erreichen die Läufer dann wieder die Zielgerade im Tierpark. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2002 und älter möglich.

10 km-Strecke
Der Lauf über die 10 km-Distanz folgt zwei Mal der 5-km-Rundstrecke. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2004 und älter möglich.

5 km-Strecke und 5 km-Walking
Die Rundstrecke folgt der historischen Außenmauer innerhalb des Tierparks und gibt einen guten Überblick über die Gesamtdimension des Parks. Die Teilnahme ist ab Jahrgang 2008 und älter möglich.

Schüler 1.000 m und Bambini 500 m
Die Schüler und die Bambinis laufen auf einer zentralen Kurzstrecke im Blickfeld der Zuschauer. Wenn erforderlich, dürfen die Kinder von einem Erwachsenen begleitet werden. Kinder ab Jahrgang 2011 und jünger werten wir als Bambini.

Klasseneinteilung
Der Lauf ist beim HLV angemeldet und wird als Volkslauf gewertet. Gewertet wird in 11 Altersklassen

Kinder ab Jahrgang 2011 und jünger werten wir als Bambini.

Startzeiten:
Halbmarathon 09:00 Uhr
Bambini 500 m 09:10 Uhr
Schüler 1.000 m 09:30 Uhr
10 km-Strecke 10:00 Uhr
5 km-Strecke 10:15 Uhr
5 km-Walking 10:20 Uhr

Verbindliche Anmeldung bitte bis 20 Minuten vor Startzeit des jeweiligen Laufes! Änderung der Startzeiten vorbehalten.

Startgeld
Das Startgeld beträgt für Einzelläufer 15,00 €. Kinder und Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 1999 starten für 2,00 €. Das Startgeld zahlen Sie bitte direkt im Tierpark bis spätestens 20 Minuten vor Beginn des jeweiligen Laufes. Im Startgeld ist der Tageseintritt, Einlass bis 10:00 Uhr, auch für Familienmitglieder bereits enthalten.

Ein großer Anteil des Startgeldes fließt direkt in die Unterstützung der Wollschweine. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die Sieger der jeweiligen Altersklassen erhalten eine Medaille, die Gesamtsieger einen Pokal. Urkunden und Ergebnislisten können auch über www.tierparklauf.de ausgedruckt werden. Der Lauf findet bei jedem Wetter statt.

Anmeldungen
Eine Voranmeldung ist online über www.tierparklauf.de bis zum 17.08.2018 möglich. Weiterhin ist eine Anmeldung am Lauftag bis spätestens 20 Minuten vor Startzeit des jeweiligen Laufes möglich. Eine spätere Anmeldung ist ausgeschlossen.

Veranstalter
Landkreis Kassel, Eigenbetrieb Jugend-und Freizeiteinrichtungen Mit freundlicher Unterstützung der LG Reinhardswald, der LAG Wesertal und des Lauftreffs Hofgeismar. Weitere Informationen finden Sie unter: www.tierparklauf.de

Sanitäre Einrichtungen
Toiletten sind vorhanden. Duschmöglichkeiten werden angeboten.

Medizinische Betreuung
DRK Deutsches Rotes Kreuz Oberweser/Wahlsburg.

Machen Sie mit! Laufen Sie mit und erleben Sie mit Ihrer Familie einen unvergesslichen Tag im Tierpark Sababurg!

  

Fotos: Tierpark Sababurg

Sonntag, 29. Juli 2018 06:00 Uhr

Göttingen (r). Am Samstag, dem 4. August 2018 ab 20 Uhr startet Rock am Kauf Park in die nächste Runde! Zum bereits 16. Mal findet der größte Bandnachwuchs-Wettbewerb in der Region statt. Im Rahmen des Contests Rock am Kauf Park treten drei ausgewählte Nachwuchsbands in einem musikalischen Wettstreit gegeneinander an:

1. Surlife
2. Wasted Act
3. Freight Yard

Im Anschluss kürt die Fach-Jury die Gewinnerband. Mit dabei der Fernsehmoderator, DFB-Stadionsprecher und Antenne Niedersachsen Wochenende-Moderator Andreas Wurm, der die Künstler und Besucher durch einen spektakulären Abend führen wird. Die Gewinnerband erhält einen Studioaufnahmetag am 17. Oktober 2018 in den Peppermint-Studios in Hannover und einen Auftritt auf dem KWP-Festival am 18. August in Göttingen.

Am Abend findet zudem ein großes Gewinnspiel für alle Besucher statt. In den Umbaupausen gibt es tolle Liveauftritte auf der Kolonnaden-Stage der Göttinger Dance Company. Selbstverständlich wird es ein umfangreiches gastronomisches Angebot, ergänzt durch eine internationale Food Truck-Meile, geben, sodass auch der kulinarische Genuss bei den Besuchern nicht zu kurz kommt.

Zu Rock am Kauf Park ist ein kostenloser Buspendeldienst eingerichtet. Am 4. August fahren die Busse von Bahnhof Bussteig D zum Kauf Park um 19 Uhr, 19:30 Uhr und 20 Uhr. Die Rückfahrt erfolgt vom Kauf Park zum Bahnhof Bussteig D um 23 Uhr, 23:30 Uhr, 24 Uhr und direkt nach Veranstaltungsende.

Umsonst & draußen & live findet Rock am Kauf Park mit der Unterstützung namhafter Sponsoren statt: Die Volksbank Kassel Göttingen, Sound & Vision, Coca-Cola, Antenne Niedersachsen, Göttinger Tageblatt, Warsteiner Brauhaus, Catering- & Veranstaltungsservice Oppermann und das Autohaus DiT unterstützen diese einzigartige Nachwuchsförderung. Ein großartiges Potential von vielen Musikbands ist in der Region Südniedersachsen vorhanden. Die drei besten haben die Chance, sich professionell darzustellen.

Bevor die große Rock am Kauf Park-Bühne von den Nachwuchstalenten in Beschlag genommen wird, findet am Mittag ab 11 Uhr ein großes Open-Air-Schlagerfestival statt: Anita und Alexandra Hofmann, Anni Perka, Laura Wilde, Marina Koller, Verena und Nadine, Natalie Lament, Die Himmelsstürmer, Daniela Alfinito, Norman Langen, NIC, Andreas Hammerschmidt, Leo Rojas und Stefan Micha sind zu Gast und geben im Anschluss eine große Autogrammstunde. Am Vorabend findet zusätzlich ab 17:30 Uhr das Franziska Open-Air auf der großen Außenbühne des Kauf Parks statt.

Am 3. sowie 4. August bietet der Kauf Park Musikauftritte für Jung und Alt und lädt herzlich dazu ein.

Foto: Redaktion

zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de