Northeim (red). Aufgrund einer anhaltenden Ruhestörung wollte am gestrigen Abend ein 72-jähriger Northeimer seinen Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus zur Rede stellen. Der 45-jährige Verursacher schlug im Rahmen des Gesprächs zunächst die Hand des Rentners weg und bedrohte diesen anschließend. Gegen ihn wurden Verfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung eingeleitet.