Moringen (red). Gillersheim ist und bleibt Kreismeister. Die Mannschaft Gillersheim 1 konnte am Sonntag bei den Kreisjugendfeuerwehr-Wettbewerben in Moringen den ersten Platz belegen. Damit verteidigen die Nachwuchsbrandschützer ihren Titel aus dem Jahr 2019.

Insgesamt waren die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Katlenburg-Lindau stark vertreten. Sie belegten mit Wachenhausen (Platz 2) und Lindau/Suterode (Platz 3) alle Treppchen-Plätze. Für den Bezirksentscheid in Stuhr bei Bremen haben sich zudem folgende Mannschaften qualifiziert: 4. Platz Drüber, 5. Echte, 6. Flecken Greene und 7. Iber 1. Den Pokal für die jüngste Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 12,22 Jahren sicherte sich die Mannschaft Gillersheim 2.

25 Teams waren in Moringen angetreten. „Nach zwei Jahren Corona-Pause habt ihr hier heute starke Leistungen abgeliefert“, sagte Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters bei der Siegerehrung. „Spannung, große Emotionen und Teamgeist - all das, was diese Wettbewerbe ausmachen, haben wir heute auf dem Platz gesehen.“ Die Organisation der Wettbewerbe hatte Jana Rosenberg, bei der Kreisjugendfeuerwehr Fachbereichsleiterin Wettbewerbe, zusammen mit der ausrichtenden Feuerwehr Moringen übernommen. „Das war ein hervorragender Neustart, herzlichen Dank allen Beteiligten, insbesondere auch dem Wertungsgericht“, sagte Rosenberg bei der Preisverleihung.

https://youtu.be/w1K8ujpCPE0

Foto/Video: Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehr