Montag, 31. Dezember 2018 10:11 Uhr

Winterwanderung vom TuS Kalefeld

Kalefeld (red). An einem nebligen, vier Grad Celsius kalten Samstag zwischen den Feiertagen machten sich 49 Vereinsmitglieder und Freunde im Alter zwischen 16 und 82 Jahren sowie ein Hund auf zur Winterwanderung des Turn- und Sportverein Kalefeld von 1990 e.V. Pünktlich um zehn Uhr begrüßte der erste Vorsitzende Edgar Martin am Sportplatz in Kalefeld die Wanderschar bevor es mit dem Bus zum Startpunkt, dem Römerschlachtfeld Harzhorn, ging. Die vom Wanderwart, Mike Hausmann, ausgearbeitete Strecke musste wegen einer Treibjagt kurzfristig geändert werden. So führte die 13 Kilometer lange Strecke vom Römerschlachtfeld Harzhorn in Richtung Kalefeld vorbei am kleinen Grillplatz in Wiershausen. Von dort durch den Kühler nach Sebexen. Kurz vor Sebexen wurde an der schönen Sebexer Grillhüte eine Pause eingelegt. Nach der Pause führte der Weg durch Sebexen und über die kürzlich freigegebene „Hasenkampbrücke“. Nach Überquerung der B445 ging es am Klärwerk entlang wieder Richtung Kalefeld, wo zum Abschluss im Gasthaus Kasten/Wille leckerer Braunkohl mit Bregenwurst serviert wurde und gesellige Stunden verbracht wurden.

Foto: TuS Kalefeld

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de