Northeim (red). Die Northeimer Handballer haben ihr Spiel gegen den TSV Barsinghausen am Wochenende souverän gewinnen können. Zuvor hatte Verfolger Vorsfelde in Hameln verloren und damit bot sich die große Chance, den Vorsprung in der Tabelle auszubauen. Das Spiel gegen den Tabellenletzten entwickelte sich nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, mit einigen Unsicherheiten auf Seiten der Northeimer Defensive, zu einer Partie, die dem Tabellenstand entsprach. Northeim erarbeitete sich über eine starke Offensivleistung bereits in der ersten Halbzeit eine komfortable Führung von 21:12. In der zweiten Hälfte des Spiels änderte sich hieran nichts und Northeim konnte die Führung kontinuierlich ausbauen. Nach dem Schlusspfiff stand ein 41:26 auf der Anzeige. Eine starke Partie lieferte Jannes Haberecht ab, der in der zweiten Halbzeit immer wieder durch starke Einzelaktion seinen Torerfolg feiern durfte. Am kommenden Samstag müssen die Männer des Northeimer Handball Clubs zum schweren Auswärtsspiel nach Duderstadt reisen. Anpfiff ist dort um 17:30 Uhr.

Foto: Spieker Fotografie