Northeim (red). Vor den Osterferien absolvierte die weibliche B1-Mannschaft des Northeimer Handball-Clubs zwei spannende Spiele gegen die TuS Bothfeld und den TV Oyten. In der Schuhwallhalle empfingen die Northeimerinnen die Mannschaft aus Bothfeld. Obwohl sie schwach in die Partie starteten, gelang es ihnen, sich in der Schlussphase der ersten Halbzeit abzusetzen und mit einem Vorsprung von vier Toren in die Halbzeitpause zu gehen. In der zweiten Halbzeit bauten sie ihre Führung weiter aus und sicherten sich einen überzeugenden 31:21-Heimsieg.

Beim Auswärtsspiel gegen den TV Oyten zeigten die Northeimerinnen erneut eine starke Leistung. Trotz einer ungewöhnlichen Spielzeit am Dienstagabend um 18 Uhr gelang es ihnen, gut ins Spiel zu finden und sich frühzeitig einen Vorsprung zu erarbeiten. Dank einer kompakten Abwehr und einer starken Leistung der Torhüterin konnten sie trotz einiger Unterzahlspiele den Gegnerinnen Paroli bieten und einen verdienten 29:20-Auswärtssieg einfahren.

Mit diesen beiden Siegen geht die wB1 des NHC als Tabellenführer in die Osterpause. Nach den Ferien stehen entscheidende Duelle gegen Rosdorf, Buxtehuder SV II und HSG LiGra an. Ausrutscher sind angesichts des aktuellen Punktestands nicht erlaubt, was die Verbandsliga Ost weiterhin spannend macht. Die Spielerinnen des NHC sind bereit für die Herausforderungen, die nach der Pause auf sie warten, und werden alles geben, um ihre Position an der Spitze zu verteidigen.

Foto: NHC