Northeim (red). Knappe Niederlage für den NHC gegen den SC Magdeburg 2: Der NHC war über weite Teile der Partie die bessere Mannschaft, angetrieben von einem extrem treffsicheren Malte Wodarz und Glenn-Louis Eggert als starkem Rückhalt konnte man den SCM lange hinter sich halten, doch gegen Ende der Partie schlichen sich kleine Fehler in das Spiel des NHC, die der SCM gnadenlos ausnutzte und das Spiel in den letzten Spielminuten drehen konnte und 30:28 (15:16) siegte.

Das Trainerteam Bätjer / Gerstmann betonte vor Spielbeginn, dass es heute vor allem darum ginge, trotz der brenzlichen Tabellenlage seine Mentalität zu bewahren und ein engagiertes Spiel zu bestreiten.

Dies gelang im ersten Durchgang durchweg, durch Tore von unter anderem von Wodarz, Paul-Marten Seekamp und Christian Stöpler konnte man nach 10 Spielminuten mit 4:7 in Führung gehen. Vor voller Halle in Madgeburg, in welcher sich auch einige NHC-Anhänger befanden, entwickelte sich fortlaufend ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der NHC weiterhin die Führung verteidigen konnte. Vor allem Malte Wodarz konnte vom SCM nicht am Abschluss gehindert werden, und konnte mit präzisen Würfen aus dem Rückraum den gegnerischen Torwart quasi bei jedem seiner Würde überwinden. In der 24. Spielminute konnte der SCM auf 12:12 ausgleichen, hier schlichen sich kurz ein paar Fehler in das Aufbauspiel des NHC, der sich jedoch schnell wieder fangen konnte und mit einem knappen Vorsprung von 15:16 in die Pause ging.

Aus dieser kam der NHC gut heraus und führte bereits in der 35. Minute mit 17:20. Doch im weiteren Spielverlauf konnte man sich nicht entscheidend absetzen, und mit noch 10 Minuten auf der Uhr stand es nun 24:24.

Das Momentum drehte sich indessen zugunsten des SCM, welcher durch 2 schnelle Tore auf 24:26 davonziehen konnte. In den letzten Minuten gelang es dem NHC nicht mehr, diesen Rückstand noch einmal aufzuholen, und so musste man sich mit 30:28 geschlagen geben. Der NHC hätte es sicherlich auch verdient gehabt, hier Punkte mitzunehmen, doch gegen Ende hatte der SCM das nötige Bisschen Glück und konnte den NHC in den letzten Minuten überwinden. Der NHC bedankt sich bei den zahlreich angereisten Fans für die Unterstützung über die komplette Spielzeit. ### Für den NHC spielten: Eggert, Pätz, Wenderoth; Fietz 1, Wodarz 13, Hofmann, Bode 3, Harder, Lutze, Skopic, Neufing, Seekamp 1, Bransche 3, Bialas, Hoppe 4.

Am kommenden Sonntag, den 26. März, kommt es zum nächsten Heimspiel des NHC. Um 17:00 Uhr erfolgt der Anpfiff in der Schuhwallhalle gegen den Staffelprimus vom EHV Aue. Sponsor of the Day ist dann der NHC-Bierpartner vom Einbecker Brauhaus. Das Brauhaus stellt dem NHC für eine Verlosung 10 attraktive zur Verfügung. Lose können in der Halle erworben werden.

Foto: Spieker Fotografie