Northeim (red). Mit der Ermittlung der KSN-Jugend-Kreispokalsieger endete auch im NFV-Kreis Northeim dann kürzlich der Pflichtspielbetrieb im Jugendbereich in der Serie 2021/2022.

Gestartet wurde am Mittwochabend, den 23.06.2022, mit dem Pokalendspiel in der B-Jugend. Austragungsort war hier der Sülbecker Sportplatz, zu dem erfreulicherweise zahlreiche Zuschauer angereist waren.

Der Kreismeister JSG Uslar/Solling siegte dort dann letztendlich mit 5-0 doch deutlich gegen die SVG Einbeck.

Am darauffolgenden Sonnabend, den 25.06.2022, stand ein Doppelendspieltag in Markoldendorf an. Begonnen wurde mit dem C-Jugendpokalendspiel JSG Aue/Leine/Harzhorn gegen die SVG Einbeck C I. Trotz einiger guter Tormöglichkeiten endete diese Paarung unentschieden, so dass der Pokalsieger im 11m-Schießen ermittelt werden musste. Dieses musste dann für einen medizinischen Einsatz unterbrochen werden, galt es doch der Versorgung eines JSG-Spielers der deutliche Kreislaufprobleme bekommen hatte, Vorrang zu geben. Der JSG Aue/Leine/Harzhorn wurde von NFV-Seite sogar die freie Entscheidung über eine Fortsetzung gelassen. Nachdem die Jungs aber weiter spielen wollte und auch der Vater des versorgten Spielers die frohe Kunde überbringen konnte, dass es dem Spieler wieder besser ginge und die Kicker auch für ihn weiter machen sollten, ging es an die letzten und dann entscheidenden Schüsse von der Strafstoßmarke. Hierbei war die JSG Aue/Leine/Harzhorn dann der glückliche Sieger, wobei die Gedanken auch bei der Siegerehrung dem auf dem Weg ins Krankenhaus befindlichen Mitspieler galten. Auch Gegner, Zuschauer und NFV-Verantwortliche wünschten gute Besserung!

Zum Schluss des Tages stand dann in der A-Jugend das Endspiel zwischen der JSG Weper II und der SVG GW Bad Gandersheim an, mit anderen Worten auch => Kreismeister gegen Vize-Kreismeister der abgelaufenen Serie. Auch dieses Spiel war lange Zeit sehr ausgeglichen. Erst durch einen Strafstoß für Bad Gandersheim fiel das erste und letztendlich sogar einzige Tor des Spiels, so dass der neue Pokalsieger SVG GW Bad Gandersheim heißt.

Im Anschluss an jede Paarung fand gleich vor Ort die jeweilige Siegerehrung durch Gerd Lampe bzw. Stephan Schamuhn vom Jugendausschuss und den stellv. NFV-Kreisvorsitzenden Volker Mönnich statt. Dabei gab es für alle Spieler und auch die angesetzten Schiedsrichter je eine Trinkflache vom Pokalsponsor der KSN Northeim. Weiterhin erhielt jede Mannschaft noch ein Flachgeschenk, der der Mannschaftskasse zugutekommen soll. Und wie bei den ganz großen Pokalendspielen gab es dann natürlich auch für den jeweiligen Pokalsieger einen entsprechenden Siegerpokal.

Der Jugendausschuss des NFV-Kreises Northeim-Einbeck dankt an dieser Stelle beiden Platzvereinen für die Ausrichtung der Endspiele. Weiterhin den Zuschauern für ihren Besuch, wobei dank eines Sponsors, der auf eigenen Wunsch nicht genannt werden möchte, kein Eintritt erhoben wurde, da die anfallenden SR-Kosten von ihm getragen wurden. Und final gilt ein ganz großer Dank natürlich der KSN, die abermals als Sponsor und somit auch Förderer des Kreis-Jugendpokals in Erscheinung getreten ist.

Fotos: NFV-Jugendausschuss Northeim-Einbeck