Mittwoch, 18. November 2020 10:42 Uhr

Beleidigt und geschlagen: Zeugen gesucht

Northeim (r). Aufgrund eines Hundehaufens kam es am Montagabend zu einer Beleidigung und anschließender Körperverletzung einer 15-jährigen Northeimerin. Diese ging zusammen mit einer gleichaltrigen Freundin und deren Hund spazieren. Am Entenmarkt kotete der Hund auf den dortigen Gehweg. Laut Angaben des Opfers habe man diesen nicht unverzüglich beseitigt, da mehrere Personen, die sich ebenfalls in der Straße befanden, aggressiv diskutierten. Aus Angst gingen die beiden Jugendlichen zunächst nach Hause, brachten den Hund in die Wohnung und kehrten zurück, um den Hundekot zu entfernen. Dabei wurden sie von einer männlichen und einer weiblichen Person beleidigt. Nach ebenfalls entgegneter Beleidigung habe die Beschuldigte das Opfer gegen eine Schaufensterscheibe gedrückt und ihr eine Backpfeife gegeben, sodass ihre Brille zu Boden fiel und beschädigt wurde.

Danach ließ die weibliche Person von ihrem Opfer ab und entfernte sich zusammen mit dem Mann in Richtung der Straße Hinter der Kapelle. Die Beschuldigte wird wie folgt beschrieben: ca. 1,60- 1,70 m groß, 10- 25 Jahre alt, normale Statur, dunkle Harre, südländisches Erscheinungsbild, bekleidet mit einer camouflage-farbenen Jacke mit Fellkragen an der Kapuze. Die männliche Begleitperson wird ebenfalls als 20-25 Jahre, ca. 1,70- 1,80 m, dunkle Haare, normale Statur und südländisches Erscheinungsbild beschrieben. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, wenden sich bitte an die Polizei Northeim unter 05551-70050.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de