Northeim (red). Am Sonntag gegen 11 Uhr führte die Polizei Northeim eine Verkehrskontrolle bei einem 37-jährigen Northeimer durch. Der Northeimer befuhr die Teichstraße mit einem Pkw Mazda.

Bei der Kontrolle wurde auch die Fahrtauglichkeit des Mannes kontrolliert. Dabei konnten neurologische Auffälligkeiten festgestellt werden, welchen auf einen vorherigen Drogenkonsum schließen lassen können. Freiwillige körperliche Tests verhärteten den Verdacht und ein freiwillig durchgeführter Urinvortest reagierte positiv auf Kokain.

Der 37-Jährige gab danach den Konsum am Vorabend zu. Anschließend wurde eine Blutprobenentnahme in der Northeimer Dienststelle durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.