Montag, 08. März 2021 08:11 Uhr

Doppelspitze für die Unfallchirurgie und Orthopädie: Zwei neue Chefärzte übernehmen Fachbereich im Kollegialsystem

Die neuen Chefärzte Dr. Thomas Wachtel und Dr. Dietmar Loitz (v.l.). Die Aufnahme ist vor Beginn der Corona-Pandemie entstanden.

Northeim (red). In der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim übernehmen Dr. Dietmar Loitz und Dr. Thomas Wachtel als Chefärzte die Leitung des Fachbereichs für Unfallchirurgie und Orthopädie. Sie treten damit die Nachfolge von Chefarzt Dr. Winfried Schratz an, der über 20 Jahre für die Klinik tätig war und sich nun in den Ruhestand verabschiedet.

Die neuen Chefärzte leiten die Unfallchirurgie und Orthopädie ab dem 10. März gemeinsam im Kollegialsystem. In Doppelposition verantworten sie zudem weiterhin die Unfallchirurgie und Orthopädie am Helios Klinikum Salzgitter. Loitz und Wachtel sind ein eingespieltes Team: Vor 25 Jahren haben sie erstmals als Assistenzärzte zusammengearbeitet und seit nun bereits zwölf Jahren sind sie Chefärzte in Salzgitter.

Die beiden erfahrenen Operateure decken nahezu das gesamte Spektrum der Fachgebiete ab. Schwerpunkt von Wachtel sind die Knie- und Hüftendoprothetik, mit deren Revisionen und Wechsel, sowie die Fußchirurgie. Loitz kümmert sich bevorzugt um die Schulter- und Ellenbogenchirurgie, die Kniechirurgie, einschließlich Kreuzbandoperationen sowie die Versorgung von frischen Unfällen und Problemen nach Verletzungen. Patienten können sich bei den Chefärzten auf Veranlassung ihrer Haus- oder Fachärzte persönlich vorstellen.

Dr. Schratz geht in den Ruhestand

Dem scheidenden Chefarzt Dr. Winfried Schratz sprach Klinikgeschäftsführer Frank Mönter großen Dank für Leistung und Engagement an der Klinik aus und wünschte ihm einen gesunden Ruhestand. Seit Oktober 2000 war dieser mit einer kurzen Unterbrechung Chefarzt in Northeim. Die mit dem damaligen Chefarztwechsel neu gegründete Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie baute Schratz von Beginn an auf, erweiterte ihr Spektrum stetig und etablierte neue Verfahren, beispielsweise die Injektion von Knochenzement zur Behandlung osteoporotischer Wirbelbrüche.

In seiner Laufbahn hat er sich insbesondere in der Endoprothetik der großen Gelenke einschließlich Wechseloperationen, in den Verfahren der Unfallchirurgie inklusive Wirbelsäulen- und Beckenverletzungen und in der arthroskopischen Chirurgie, zum Beispiel Kreuzbandoperationen, einen Namen gemacht und mehrere tausend Patienten operiert. Eine Reihe von jungen Ärztinnen und Ärzten bildete er zu Fachärzten weiter.

Ziel: Alterstraumatologisches Zentrum

Einen besonderen Schwerpunkt für die Zukunft sehen seine beiden Nachfolger wie auch die Klinikleitung in der Zusammenarbeit mit der Geriatrie (Altersheilkunde), die im Mai in der Northeimer Klinik eröffnen wird. „Wir möchten gemeinsame Verfahren und interdisziplinäre Behandlungspfade entwickeln, die die Bedürfnisse des älteren Patienten in den Mittelpunkt stellen. Für diesen neuen Ansatz stehen Herr Dr. Loitz und Herr Dr. Wachtel“, sagt Mönter.

Konkret bedeutet das: Wenn zum Beispiel ältere Menschen mit Knochenfrakturen in die Klinik eingeliefert werden, werden geriatrische Spezialisten von Beginn an einbezogen und alle Behandlungen und Maßnahmen interdisziplinär abgestimmt. „Auf diese Weise und aufbauend auf unsere Erfahrungen aus Salzgitter möchten wir zügig ein alterstraumatologisches Zentrum in der Klinik etablieren und zertifizieren lassen“, so Loitz. Für die Region wäre dies ein Novum.

Zudem streben bei beiden Chefärzte die Rezertifizierung der Klinik als lokales Traumazentrum im TraumaNetzwerk Göttingen-Kassel an. Damit wird Krankenhäusern eine sehr gute Versorgung von Schwerverletzten nach Unfällen bescheinigt. Vorgänger Schratz ließ die Klinik erstmals als Traumazentrum zertifizieren.

„Letztlich geht es in allem darum, für unsere Patienten die bestmögliche Versorgung sicherzustellen“, schließt Wachtel. „Die moderne Struktur und Ausstattung des Hauses bietet dafür die beste Voraussetzung. Zudem ist es uns wichtig, dass wir im Fachbereich Ärzte mit sich ergänzenden Spezialgebieten und Erfahrungen vereinen und die Zusammenarbeit mit den anderen Disziplinen fördern.“ Zum ärztlichen Team von Loitz und Wachtel gehören noch vier Oberärzte der Unfallchirurgie und Orthopädie.

Umfangreiche medizinische und Führungserfahrung gesammelt

Dr. Dietmar Loitz hat sein Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover sowie an Universitäten in New York, Houston (Texas) und Santiago de Chile absolviert. Die chirurgische und unfallchirurgische Facharztweiterbildung durchlief Loitz an Kliniken in Aberdeen (Schottland) und Braunschweig. Anschließend war er Oberarzt und später stellvertretender Klinikleiter der Unfallchirurgie am Klinikum Braunschweig. Seit Mai 2009 führt er die Orthopädie und Unfallchirurgie des Helios Klinkums Salzgitter gemeinsam mit Wachtel. Zudem ist Loitz seit April 2017 auch Ärztlicher Direktor des Helios Klinikums Salzgitter.

Dr. Thomas Wachtel hat zunächst eine Krankenpflegeausbildung am Klinikum Braunschweig absolviert und dann Humanmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf studiert. Die chirurgische und unfallchirurgische Facharztweiterbildung führte ihn dann wieder nach Braunschweig. Anschließend war er Oberarzt in der Allgemeinchirurgie am St. Elisabeth-Krankenhaus in Salzgitter-Bad und ab 2003 leitender Oberarzt in der Orthopädischen Klinik des Herzogin Elisabeth Hospitals in Braunschweig.

Anfang 2008 wurde Wachtel Chefarzt der Sektion Orthopädie und Endoprothetik am Helios Klinikum Salzgitter, bevor er dort 2009 gemeinsam mit Loitz die chefärztliche Leitung der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie übernahm.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Leistungen des beiden Fachbereichs Unfallchirurgie und Orthopädie an der Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim sind online unter www.helios-gesundheit.de/unfallchirurgie-northeim zu finden.

 Dr. Winfried Schratz nimmt nach 20 Jahren Abschied.

Foto: Helios Kliniken

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de