Sonntag, 03. Mai 2020 10:24 Uhr

Sebastian Schimkowiak wird neuer Trainer der II. Herren

Northeim (r). Der FC Auetal verpflichtet für seine II. Herren zur kommenden Saison Sebastian Schimkowiak als neuen Trainer. Schimkowiak ist wohnhaft in Sebexen und kommt von der SG Heberbörde/Wetteborn. Interimstrainer René Hantke assistiert als Co-Trainer.

Die aktuell von Interimstrainer René Hantke trainierte Reserve des FC Auetal bekommt zur kommenden Saison einen neuen Trainer. Mit Sebastian Schimkowiak (31) konnte man zur kommenden Saison einen motivierten, talentierten und engagierten Trainer für Blau-Weiß gewinnen.

Der 31-jährige Sebexer verlässt somit nach acht intensiven Jahren die SG Heberbörde/Wetteborn, bei welcher er von 2012 bis 2017 noch selber die Schuhe schnürrte, ehe er ab März 2017 die Mannschaft als Spielertrainer übernahm.

"Ich kann es kaum erwarten, endlich auf den Platz zu können, um gemeinsam daran zu arbeiten, unsere Ziele zu erreichen!"

Der Zeitpunkt des Einstiegs Schimkowiaks kann auf Grund der aktuellen Corona-Lage noch nicht final benannt werden. Sobald dieser Zeitpunkt gekommen ist, "kann ich es kaum erwarten, endlich auf den Platz zu können, um gemeinsam daran zu arbeiten, unsere Ziele zu erreichen!" sagt Schimkowiak. 

"Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, weil bei solch einer Entscheidung immer auch Personen zurückbleiben. In diesem Fall ist es die SG Heberbörde/Wetteborn, welche meine erste Station als Trainer war. Wir haben zusammen über die Jahre viele Dinge erlebt, auf welche ich gerne zurückblicke. Es sind definitiv Freundschaften entstanden, welche ich nicht mehr missen möchte!" betont Schimkowiak, welcher mit dem FC Auetal II seine zweite Mannschaft als Trainer übernehmen wird.

"Erhoffe mir, viel von Stefan Oppermanns Erfahrung und Können als Trainer abschauen zu können."

"Wir sind sehr froh darüber, mit Sebastian einen jungen und hoch engagierten Trainer verpflichtet haben zu können. Der erste Kontakt entstand über einen gemeinsam besuchten C-Trainerlehrgang in Hohnstedt. Als wir dann die ersten Gespräche geführt haben, war schnell klar, dass wir Sebastian unbedingt für unseren Weg begeistern wollen. Umso glücklicher sind wir, dass dieses nun geklappt hat!" sagt der sportliche Leiter Kay Kampen. "Mit Stefan in der 1. Herren und Sebastian in der 2. Herren haben wir nun unsere absoluten Wunschlösungen für die Positionen an uns binden können."

"Nach der Anfrage von Kay, ob ich mir diese Position beim FC Auetal vorstellen kann, bin ich nach guten Gesprächen zu dem Entschluss gekommen, die neue Herausforderung annehmen zu wollen. Ich freue mich sehr darauf und erhoffe mir, viel von Stefan Oppermanns Erfahrung und seinem Können als Trainer abschauen zu können." fügt Sebastian hinzu.

René Hantke bleibt der Zweiten weiterhin als Co-Trainer erhalten

Der bisherige Interimstrainer Hantke wird der II. Herren auch weiterhin zur Verfügung stehen und zukünftig Sebastian an der Seite assistieren. "Ich hatte relativ schnell das Gefühl, das Sebastian genau die richtige Lösung für uns und unsere junge Mannschaft ist. Mit seiner offenen und begeisterungsfähigen Art ist er genau die richtige Person, um unsere jungen Spieler weiterzuentwickeln. Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit." sagt Hantke abschließend. 

Foto: FC Auetal

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de