Northeim (red). Kürzlich ging die weibliche E-Jugend 1 des Northeimer HC auf Punktejagd. Zur ungewohnten Zeit trafen sich die Mädels bereits am Freitag zum ersten Spiel der Regionsliga, Gegner war die JSG Münden. Die Northeimerinnen boten von Beginn an eine couragierte Leistung, so dass man früh deutlich in Führung gehen konnten (0:12). Die Bälle, die entweder in der Abwehr erkämpft oder aber von den Torhütern pariert wurden, konnten schnell und zielsicher in Tore umgemünzt werden. So konnte der NHC bereits in der ersten Hälfte einen komfortablen Vorsprung erarbeiten (HZ 3:22). In der 2. Halbzeit knüpften die Mädels an die erste Hälfte an. Zwar fanden die Mädels nicht mehr allzu leicht den Weg in Richtung Tor. Anteil daran hatte aber vor allem die etwas anderen Definition von Manndeckung auf gegnerischer Seite. Also waren die Mädels nun regelrecht dazu gezwungen, das gesamte Spielfeld zu nutzen und den Ball schneller laufen zu lassen, damit die Lücken entstehen konnten. So erarbeiteten sich die Mädels Tor um Tor. Am Ende hieß es 9:37. In allen Bereichen überlegen und schließlich auch verdient nehmen nimmt man die ersten zwei Punkte dankend mit in Richtung Heimat.

Es spielten: Esther (3), Emma (9), Mia (2,Tor), Hannah (1), Ducki (4), Mira (4), Juliana (Tor), Marie (2), Lena (3), Cosima (6), Vanessa (3, Tor)

Foto: NHC