Einbeck (red). Ein starkes Zeichen für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung setzte der Familienentlastende Dienst (FED) des DRK mit Sitz in Einbeck am 04.05.2024 beim Einbecker Bierstadtlauf. Insgesamt nahmen zwölf Tandems des FED, jeweils bestehend aus einer Person mit und einer ohne Unterstützungsbedarf, am Bierstadtlauf teil. Bis auf ein Team, das die 3000-Schritte-Strecke bewältigte, kamen alle Teams auf der 5,3 Kilometer langen Walking-Strecke erfolgreich ans Ziel. Im Vorfeld hatten die meisten Teilnehmenden in ihren Freizeitgruppen in Northeim und Einbeck über mehrere Wochen hinweg für den Event trainiert und alle waren mit Enthusiasmus und maximalem Einsatz dabei. Im Vorfeld hatten die sportlich Aktiven des FED eine großzügige Spende erhalten, mit der neue Walkingstöcke für die beiden Sportgruppen angeschafft werden konnten. Mit Walkingstöcken und DRK-Shirts gingen die Tandems gut ausgerüstet und als Team präsent an den Start.

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Beteiligung am Bierstadtlauf bildete für die Aktiven des DRK die Teilnahme der Einbecker Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek im Team des FED. S. Michalek walkte zusammen mit ihrem Tandem-Partner Lukas, für beide eine tolle Erfahrung. Ihr Fazit: „Das war großartig mit euch!“ Nach erfolgreichem Abschluss freuten sich alle Teilnehmenden über eine Medaille und eine kühle Erfrischung. Nächstes Etappenziel ist für einige Teilnehmer der FED-Sportgruppen ist das Sportabzeichen im Sommer. Menschen mit Behinderung, die Lust haben, sich in der Gruppe sportlich zu betätigen, sind in den Sportgruppen in Northeim und Einbeck willkommen. Kontakt: DRK Soziale Dienste im Landkreis Northeim gGmbH, Ulrike Scheider-Neumann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Fon 05561 3194025

Foto: DRK Soziale Dienste im Landkreis Northeim gGmbH