Donnerstag, 02. Juli 2020 09:56 Uhr

Theater der Nacht erhält Förderbescheid über 25.000 Euro

Nortehim (r). Im Rahmen eines Vor-Ort-Termins haben der Vorsitzende des Rates der Stadt Northeim, Wolfgang Haendel, Bürgermeister Simon Hartmann und der Abteilungsleiter für Schulen und Kultur bei der Stadtverwaltung, Holger Schröder den Verantwortlichen des Theaters der Nacht, Ruth und Heiko Brockhaus sowie Klaus Demuth für den Förderverein des Theaters der Nacht einen Förderbescheid für das Jahr 2020 in Höhe von 25.000 EUR überreicht. Der Rat der Stadt Northeim hat diesen Zuschuss bewilligt, um die vielfältige Arbeit des Theaters zu unterstützen und damit auch deutlich gemacht, wie wichtig das Theater im Kontext mit den anderen Institutionen und Initiativen in touristischer und kultureller Sicht für die Attraktivität der Stadt Northeim ist.

Mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation befinden sich auch die Kulturbetriebe aufgrund nicht durchführbarer Veranstaltungen in einer schweren Phase. Daher wurde der Termin auch genutzt, um über die aktuelle Situation zu sprechen und sich über Fördermöglichkeiten auszutauschen. Die Beteiligten nutzten die Gelegenheit, sich intensiv über aktuelle Entwicklungen, wie die Landesgartenschau 2022, modifizierte Veranstaltungsformate und die wichtige und großartige Arbeit des Fördervereins des Theaters auszutauschen. Bürgermeister Simon Hartmann berichtete über die Idee, im Rahmen eines Bundesförderprogramms Heimat 2.0 innovative Ansätze für die digitale Bereitstellung von Kulturveranstaltungen zu schaffen, um Kulturschaffende nachhaltig unterstützen zu können.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de