Sonntag, 09. Februar 2020 10:10 Uhr

Eselumzug: Wurst-Express sammelte für das traditionelle Stümpelessen im Zelt

Hollenstedt (hakö). Idealer konnten die äußeren Bedingungen nicht sein. Bei strahlendem Sonnenschein schlängelte sich am Samstagmorgen der von den Karnevalsfreunden Hollenstedt organisierte Wurst-Express durch den Northeimer Ortsteil, um für das Stümpelessen im beheizten Zelt am Sonntag zu sammeln. Für den musikalischen Rahmen wird dann der Musikzug Thüdinghausen sorgen.

Hollenstedt befindet sich an diesem Wochenende in einer Art Ausnahmezustand. Das Würstesammeln hat große Tradition bei den Narren gleich hinter der Leinebrücke unweit der Seenplatte. Der Eselumzug führte von Haus zu Haus, wo man schon wartete auf die bunte Narrenschaft, sie freundlichst empfing, unter anderem mit deftiger Mettwurst, Stracke oder auch einem Obolus für die Spendenbox. Zum Dank gab es mindestens ein Schnapserl. Mit deutlich hörbarem Sound, typischen Songs der Karnevalssession, drehte der Express Runde für Runde durch das am Samstag unter besonderer Spannung stehende Dorf im Leinetal. Die Deiche scheinen gebrochen. Eine ungebremste Welle der Begeisterung erreichte die Einwohner.

Fotos: Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de