Sonntag, 10. November 2019 13:44 Uhr

Stöckheim: Laternenumzug der Kirchengemeinde weckte Kindheitserinnerungen

Stöckheim (hakö). Es war ein sehr emotionaler, fast schon romantisch wirkender Laternenumzug auf dunklen Straßen und Wegen. Organisiert hatte ihn der Kinder- und Jugendausschuß der rührigen Sankt Martini Kirchengemeinde Stöckheim. So ging es mit selbst gebastelten Laternen auf die abendliche Runde mit Musik und Gesang unter Licht spendenden Straßenleuchten.

Angeführt wurde die Gruppe der Kleinen mit ihren Eltern von der Ortsfeuerwehr und von Sankt Martin mit "echtem" Pferd, begleitet von Mitgliedern des Posaunenchores. Vor der Kirche gab es zum Abschluß Punsch und Kuchen.

Die Teilnehmer waren trotz einiger Tropfen "von oben" voll des Lobes für das bei den Eltern Kindheitserinnerungen weckende Engagement der Verantwortlichen in der Kirchengemeinde. Sie freuen sich schon jetzt auf die Aktivitäten zum "lebendigen Advent", unter anderem in Stöckheim und Hollenstedt.

 

Fotos: Bianca Storm / Hartmut Kölling

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de