Donnerstag, 10. September 2020 11:55 Uhr

Bund fördert Ersatzneubau der Schuhwallhalle in Northeim mit zwei Millionen Euro

Northeim (r). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Roy Kühne hat gute Nachrichten für die Stadt Northeim. Durch das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ wird der Ersatzneubau der Schuhwallhalle mit zwei Millionen Euro gefördert. Dies wurde nun vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen.

Kühne: „Der geplante Ersatzneubau der Schuhwallhalle ist ein Vorzeigeprojekt für die Stadt Northeim und gerade auch für den Schul- und Vereinssport von großer Bedeutung. Ich freue mich daher sehr, dass sich mein beharrlicher Einsatz für Bundesfördergelder in Berlin ausgezahlt hat. Ich bedanke mich bei den Vertretern der lokalen Politik, Bürgermeister und Stadtrat, für deren Einsatz und die gute Zusammenarbeit.“

Im Rahmen des Programms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" wurden mit dem Nachtrag zum Bundeshaushalt 2020 erneut 600 Millionen Euro zur Förderung von Investitionen in kommunale Einrichtungen bereitgestellt. Unterstützt werden investive Projekte mit überregionaler Bedeutung, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration fördern.

Foto: hakö

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de