Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 23. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Northeim (red). In seiner letzten Vorstandssitzung hat der SPD-Unterbezirksvorstand Northeim-Einbeck einstimmig die Nominierung von Frauke Heiligenstadt als Kandidatin für die Wahlkreiskonferenz zur Bundestagswahl beschlossen. Auch die Unterbezirke Goslar und Göttingen haben sich geschlossen hinter Heiligenstadt gestellt und ihre Nominierung für den Bundestagswahlkreis 52 Goslar-Northeim-Osterode unterstützt.

„Frauke Heiligenstadt setzt sich seit Jahrzehnten für die Menschen in unserer Region ein, zuvor im Land und nun im Bund. Eine stolze Summe von 23 Millionen Euro an Bundesmitteln ist seit Oktober 2021 in den Wahlkreis 52 Goslar-Northeim-Osterode für zahlreiche Projekte und Sanierungsmaßnahmen geflossen. Wir stehen uneingeschränkt hinter der Kandidatur von Frauke Heiligenstadt und sind uns sicher, dass sie ihre erfolgreiche Arbeit für unsere Region fortsetzen wird“, so René Kopka, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck.

Die Wahlkreiskonferenz zur Aufstellung der Kandidatin bzw. des Kandidaten zur Bundestagswahl im Wahlkreis 52 Goslar-Northeim-Osterode findet am Samstag,  16. November 2024, um 10:30 Uhr in der Auetalhalle Willershausen (Am Edelhof 5, 37589 Kalefeld) statt. Rund 100 Delegierte, Vertreterinnen und Vertreter der Presse sowie weitere Gäste werden erwartet. Als Gastrednerin wird die amtierende Innenministerin des Landes Niedersachsen, Daniela Behrens, ein Grußwort zur Thematik Bund, Land und Kommunen halten.

„Ich freue mich über die Nominierung zur Kandidatur aus den Unterbezirken. Ich möchte mich weiterhin für die Menschen in unserer Region im Bund einsetzen. Wir haben in dieser Legislaturperiode viele wichtige Maßnahmen auf den Weg gebracht. Doch es gibt noch viel zu tun und ich möchte mich weiterhin tatkräftig für die Belange der Menschen in unserer Region einsetzen“, so Frauke Heiligenstadt.

Foto: Photothek

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld https://commercial.meine-onlinezeitung.de/images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif#joomlaImage://local-images/Einbeck/Eckfeld/WIN_Premium_Eckfeld.gif?width=295&height=255