Northeim (red). Die CDU Northeim ist am 14. Mai zu ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung im DGH Langenholtensen zusammengekommen. Neben einem Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr, einem Austausch zwischen Fraktion und Mitgliedern wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Nach zwei Jahren Amtszeit übergibt Ramona Richardt den Vorsitz des CDU-Stadtverbandes an die 43- jährige Northeimerin Jacqueline Emmermann, die ihrer Vorgängerin für die engagierten letzten Jahre dankte. Die Posten der stellvertretenden Vorsitzenden übernehmen Nina Koch, Alexandra Sieder, Marvin Wittkowski sowie Anskar Lürig. Neu als Pressesprecher wurden Maximilian Hirr und als Schatzmeisterin Ramona Richardt gewählt. Nicola Kröll bleibt auch im neuen Vorstand Mitgliederbeauftragte.

Die Beisitzer Olaf Lürig, Konstantin Ernst, Heiner Hegeler, Tristan Marienhagen sowie Malte Schober komplettieren den Vorstand. Nennenswerte Aktivitäten waren im Jahresrückblick das äußerst beliebte Schlachtessen mit über 100 Teilnehmern, der CDU-Neujahresempfang, dem renommierte Europa- und Landtagsabgeordnete beiwohnten sowie der Arbeitskreis Zukunft zum Thema „Energiewende auf dem Land“. Stolz blickte der Stadtverband auch auf die Neueröffnung der Geschäftsstelle in der Breiten Straße 13 zurück, welche samstagvormittags für interessierte Bürgerinnen und Bürger geöffnet ist. Zudem wurde Else Heidelberg aus Imbshausen für ihre 50-jährige Parteimitgliedschaft in der CDU geehrt.

Foto: CDU