Werbung
Montag, 23. Juli 2018 11:47 Uhr

Steinbrüche als einzigartiger Lebensraum - Wanderung entlang der Steinbrüche am Skywalk

Uhus im Steinbruch

Brüggefeld (r). Wochentags erfüllt das laute Rattern der Presslufthämmer die Luft in den Steinbrüchen und erinnert an den eigentlichen Zweck dieser – nämlich die Gewinnung und Verarbeitung von Sandstein, welche eine jahrhundertealte Tradition im Naturpark Solling-Vogler pflegt. Der rote und graue Wesersandstein dient zum Verblenden von Mauern und Häusern und wird als gestaltendes Element im Garten- und Landschaftsbau genutzt.

An den Hannoverschen Klippen wurden Teile der stillgelegten Steinbrüche durch einen Wanderweg für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. So besteht für Interessierte am Samstag, den 4. August an einer Wanderung unter Leitung von Waldemar Reuter teilzunehmen und die dortigen Rückzugsgebiete selten gewordener Tier- und Pflanzenarten kennen zu lernen. Denn aktive und auch ehemalige Steinbrüche sind einzigartige Lebensräume, die oft bedrohten Tierarten ein seltenes Biotop biete.

Im Anschluss der Wanderung besteht die Möglichkeit die malerische Aussicht vom „Weser-Skywalk“ zu genießen. Für Erwachsene kostet die Wanderung 4 Euro und für Kinder 2 Euro. Treffpunkt ist gegenüber vom ehemaligen Restaurant Solling-Forellenhof in Brüggefeld um 15 Uhr. 

Weitere Informationen sind beim Naturpark Solling-Vogler unter 05536/1313 sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Foto: Naturpark Solling-Vogler

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de