Dienstag, 13. April 2021 13:34 Uhr

Selbsthilfeverein spendet 3.200 OP-Masken

Northeim/Göttingen: Die Ambulanten Hilfen und Betreuungsvereine des Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V. haben eine Spende mit 3.200 OP-Masken zur Weitergabe an die Klienten erhalten. Vermittler der Spende ist der Selbsthilfeverein Körperbehinderter Göttingen e. V. Koordinatorin Beate Weske: „Wir sind sehr dankbar, dass die Spenden bei den hilfebedürftigen Menschen mit Behinderung in der Grundsicherung angekommen sind. Unser Expertenteam begleitet die Menschen, die teilweise Psychiatrieerfahrungen haben, in ein weitgehend selbst bestimmtes Leben. Und manchmal scheitert es an vermeintlichen Kleinigkeiten, wie eine Maske, damit der Weg in den Supermarkt möglich ist.

Foto: Albert-Schweitzer-Familienwerk e.V.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de