Freitag, 18. Juni 2021 13:30 Uhr

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und anschließender Flucht

Northeim (red). Donnerstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 33-jähriger Mann aus Polen befuhr mit seinem Lkw Mercedes-Benz die Bundesstraße 3 in Fahrtrichtung Edesheim. Auf Höhe der Einmündung "Weißer Budenweg" übersieht er den verkehrsbedingt wartenden Transporter MAN eines 37-jährigen Mannes aus Katlenburg. Durch die Kollision wurde der Transporter gegen einen weiteren, ebenfalls wartenden Pkw VW geschoben. Der Fahrer des VW flüchtet nach dem Zusammenstoß fußläufig von der Unfallstelle und lässt seinen Pkw zurück. Im weiteren Verlauf der Verkehrsunfallaufnahme konnten Northeimer Polizeibeamte ermitteln, dass der Pkw des Flüchtigen nicht zugelassen ist und auf den Kennzeichen gefälschte Siegel angebracht waren. 

Der Mann aus Katlenburg wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Northeimer Krankenhaus transportiert. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 19000 Euro. Der zurückgelassene Pkw wurde beschlagnahmt. Die Polizeiinspektion Northeim hat die Ermittlungen zur Identität des geflüchteten Fahrzeugführers aufgenommen. Außerdem wurden mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Northeim unter Telefon 05551-70050 zu melden

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de