Donnerstag, 09. Juli 2020 11:39 Uhr

Verkehrsunfall mit drei Verletzten - Führerschein beschlagnahmt

Northeim (r). Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am 08.07.2020 gegen 14:30 Uhr. Nach bisherigem Ermittlungsstand wollte ein 23-jähriger Moringer mit seinem Pkw VW trotz Gegenverkehr auf der B 241 zwischen Northeim und Höckelheim in Fahrtrichtung Moringen einen 38-jährigen Northeimer überholen, der die B 241 in gleicher Richtung mit seinem Pkw Renault befuhr. Aus Richtung Höckelheim kam ein 60-jähriger Northeimer mit einem Pkw Mazda entgegen. Die Führer des Mazda und des Renault kamen von der Fahrbahn ab und kollidierten jeweils mit einem Straßenbaum. Sie wurden beide leicht verletzt. Der Führer des VW kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Er musste durch die eingesetzte Feuerwehr Northeim aus seinem Fahrzeug schwer verletzt befreit werden.

Alle Beteiligten wurden mittels Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Neben der Northeimer Polizei waren Unfallexperten der Polizei Einbeck vor Ort, um mit einer speziellen Kamera das Unfallgeschehen zu dokumentieren. Nach Rücksprache mit Staatsanwaltschaft und Amtsgericht Göttingen wurde der Führerschein des mutmaßlichen Unfallverursachers beschlagnahmt, ein Strafverfahren u.a. wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden der drei beteiligten Fahrzeuge zzgl. der beschädigten Straßenbäume / Flurschaden am betroffenen Feld wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war bis ca. 17.15 Uhr gesperrt.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite northeim-news.de